ADAC Ecotest: Toyota RAV4 Hybrid erzielt vier von fünf Sternen

4. August 2019 22:16 Autor:
Toyotas SUV RAV4 konnte beim ADAC-Ecotest überzeugend punkten – Bildnachweis: Toyota

Saubermann

Der Toyota RAV4 Hybrid hat im ADAC-Ecotest vier von fünf Sternen bekommen. 78 von 100 zu erreichenden Punkten erhielt der RAV4 Hybrid für seinen niedrigen Verbrauch bzw. CO2-Ausstoß und Schadstoffemissionen.

Das ADAC-Umweltranking testet aktuelle Pkw auf dem Prüfstand und auf der Straße. In beiden Szenarien kommt der Toyota RAV4 auf einen Realverbrauch von 5,6 Liter auf 100 Kilometer. Innerstädtisch lag der ADAC-Testverbrauch sogar bei lediglich 3,6 l/100 km.

25 Jahre nach dem Verkaufsstart der ersten Generation ist inzwischen auch für den Toyota RAV4 Hybridantrieb eine Selbstverständlichkeit: 85 Prozent der Kunden in Westeuropa haben sich im vergangenen Jahr für die effiziente und umweltverträgliche Antriebsvariante entschieden. Den ADAC-Ecotest gibt es seit 2003. Die Testkriterien werden laufend den aktuellen Anforderungen angepasst. In praxisnahen Zyklen können auf dem Prüfstand und mit Kontroll-Messungen auf der Straße verlässliche Aussagen über den CO2-Ausstoß und die gesetzlich limitierten Schadstoffe Kohlenmonoxid (CO), Stickoxid (NOX), Kohlenwasserstoff (HC) sowie Partikelmasse und Partikelanzahl getroffen werden. Der RAV4 Hybrid reiht sich in die Erfolge weiterer Toyota Modelle beim ADAC Ecotest ein. Höchste Umweltverträglichkeit und damit fünf Sterne konnten bereits verbuchen: der Prius Hybrid (94 von 100 Punkten), der Prius Plug-in Hybrid (97 Punkte) und die Brennstoffzellen-Limousine Mirai (93 Punkte). 

Der neue RAV4 baut auf der TNGA-Plattform (Toyota New Global Architecture) auf und verfügt über einen Hybridantrieb. Die Preise starten ab 32.990 Euro.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...