MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Großer Paradigmenwechsel bei BMW: Android Auto – und das sogar wireless – ab Sommer 2020

Mit Android Auto erweitert BMW ihr Angebot nahtloser Vernetzung im Fahrzeug - Bildnachweis: BMW

Mit Android Auto erweitert BMW ihr Angebot nahtloser Vernetzung im Fahrzeug

Ab Juli 2020 bietet auch BMW Android Auto an

Kürzlich hatten wir die fehlende Option bei BMW zu Andoid-Auto noch kritisiert. Nach der Abschaffung des Abonnement-Modell bei Apple CarPlay nun der nächste Paradigmenwechsel bei BMW. Mit der Konnektivität Android Auto erweitert BMW sein Angebot der Vernetzung im Fahrzeug um einen weiteren Service. Ab Mitte 2020 haben BMW Kunden die Möglichkeit, ihr Android-Smartphone kabellos mit dem Fahrzeug zu verbinden und so nützliche Informationen wie empfohlene Routen oder anstehende Termine während der Fahrt zu nutzen.

Wireless statt Plug & Play

Die Bayern machen, wenn sie etwas machen gleich richtig. Android Auto soll auf Wunsch auch kabellos funktionieren. das biser lästige verbinden des USB-Kabel entfällt damit. Außerdem lassen sich die Informationen auch auf dem Kombiinstrument und dem Head-up-Display einblenden. Hier stellt sich BMW sehr fortschrittlich auf.  Durch die nahtlose Vernetzung von Android-Smartphones mit BMW Fahrzeugen können die Kunden schneller losfahren und haben gleichzeitig einen sichereren Zugriff auf alle ihre bevorzugten Apps und Dienste unterwegs.

Der Google Assistant, der digitale Sprachassistent von Google, lässt sich dank der Integration ebenfalls im BMW bedienen. Damit kann man über Sprachkommandos z.B. Apps wie Google Play Musik nutzen. Erste Live Demos von Android Auto im BMW werden auf der Consumer Electronics Show (CES) 2020 zu sehen sein. Android Auto wird ab Juli 2020 verfügbar sein und ist für alle Fahrzeuge mit BMW Operating System 7.0 verfügbar.

Über die Preise ab Werk oder als eine nachträgliche Freischaltung schweigen sich die Bayern noch aus.

Top