MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Daniel Abt neuer Markenbotschafter für Cupra

Daniel Abt geht für Cupra an den Start - Bildnachweis: Cupra / Seat

  

 

Daniel Abt zuletzt in der FIA Formel E aktiv, ist neuer Markenbotschafter für Cupra und damit der jüngste Neuzugang der Cupra Familie. Der 28-jährige Allgäuer blickt auf eine über zwei Jahrzehnte währende Motorsportkarriere zurück, davon zehn Jahre auf internationalem Parkett. Er wird die progressive Marke künftig nicht nur bei Motorsport-Events repräsentieren, sondern als erfolgreicher Influencer auch gezielt junge Menschen von der spanischen Marke überzeugen.

 
Motorsportler der neuen Generation

Daniel Abt feierte im Laufe seiner Karriere zahlreiche Erfolge: Unter anderem wurde er 2009 Champion in der ADAC Formel Masters, drei Jahre später holte er die Vizemeisterschaft in der GP3-Serie und fuhr zuletzt sechs Saisons in der FIA Formel E. Hier konnte er im Jahr 2018 Siege bei den Rennen in Mexiko-Stadt und Berlin verbuchen. Bei Erfolg in der Bundeshauptstadt gelang seinem Team gar der erste „Clean Sweep“ der Rennserie: Sowohl die Pole-Position als auch die schnellste Rennrunde und der Sieg gingen bei diesem Heimrennen an Daniel Abt.

 

Daniel Abt geht für Cupra an den Start – Bildnachweis: Cupra / Seat
 

Seinen YouTube-Kanal haben mehr als 428.000 Fans abonniert. Mehr als 80 Millionen Mal wurden seine Videos abgerufen. In den Beiträgen und seinem Podcast „Reden am Limit“, von dem es bereits mehr al 30 Folgen gibt, trifft Abt mit seinem authentischen und enthusiastischen Auftreten den Geschmack der jungen Generation von Fahrern – für die nicht nur ein dynamisches Fahrerlebnis und die Selbstverwirklichung wichtig sind, sondern auch gesellschaftliche Themen wie der Umweltschutz.

Mit den Hybridmodellen von Cupra Leon, Cupra Formentor und vollelektrischen Konzepten wie dem Cupra el-Born oder dem Cupra Tavascan trägt die progressive Marke auch diesen Ansprüchen an zeitgemäße Mobilität Rechnung. Daniel Abt wird die Vorzüge der Marke dieser Zielgruppe über die beliebtesten Kanäle in den sozialen Medien näherbringen.

 
 
 
 

 

Top