IAA 2015: Erste Bilder der Neuauflage des Kompakt-SUV Tiguan

14. September 2015 21:28 Autor:

Neue Optik – VW beweist mit dem neuen Tiguan-Design eine gehörige Portion Mut

Der neue Volkswagen Tiguan

Einer der Stars der IAA: Die Neuauflage des Kompakt-SUV VW Tiguan

 

Update: 14.09.2015 Nun folgen erste offizielle Bilder vom neuen VW Tiguan

Morgen Abend am Montag (14. Sepember 2015) feiert VW den VW-Konzernabend im Vorfeld der IAA. Es ist eine Leistungsshow des Konzerns zu erwarten. Kurz vor der offiziellen Präsentation zeigt VW zwei Skizzen der Neuauflage des Kompakt-SUV VW Tiguan. Und die überraschen. VW schaffte es das Design bis zum Schluss geheim zu halten.

VW Tiguan 2016
Morgen Abend am Montag (14. Sepember 2015) feiert VW den VW-Konzernabend im Vorfeld der IAA. Es ist eine Leistungsshow des Konzerns zu erwarten. Kurz vor der offiziellen Präsentation zeigt VW zwei Skizzen der Neuauflage des Kompakt-SUV VW Tiguan. Und die überraschen. VW schaffte es das Design bis zum Schluss geheim zu halten.
« 1 von 17 »

 

Ab Dienstag ist das neue SUV als Messe-Exponat während der Presse und Händlertage auf der IAA in Frankfurt am Main zu bestaunen. Der Marktstart ist für April 2016 geplant.

9 Millionen A-SUV pro Jahr. Das Segment der A-SUV wird weltweit nach Volkswagen Prognosen bis 2018 von heute gut acht auf nahezu neun Millionen Einheiten wachsen (plus 9 Prozent). Der neue Tiguan ist auf die Anforderungen in diesem Marktsegment optimal zugeschnitten: Vom ersten bis zum letzten Millimeter perfekt durchdacht, empfiehlt er sich Millionen von Autofahrern und deren Familien als geräumiger und variabler Begleiter durch den geschäftlichen und privaten Alltag – ein Allrounder der Neuzeit.

Mehr als 500.000 Tiguan in einem Jahr. Ende 2007 kam die erste Generation der Baureihe auf den Markt. Bis heute wurden mehr als 2,64 Millionen Exemplare des Tiguan produziert. Und obwohl der Nachfolger nun in den Startlöchern steht, belegte der Volkswagen zum Beispiel in Deutschland auch im Juli 2015 – wie in den Monaten und Jahren zuvor – Platz 1 der SUV-Neuzulassungen. Generell gilt, dass sich die rasante Entwicklung des A-SUV-Segmentes par excellence in dieser Baureihe wiederspiegelt: Im Jahr 2014 wurden über 500.000 Tiguan produziert – 9 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

 

Die Serienversion des neuen Tiguan startet im April 2016

Die US-Seite „Carscoops“ leakte am 31. August 2015 erste Fotos des neuen Tiguan von einem Werbe-Videodreh in Kanada. Zu sehen war das neue Heck sowie ein großes Panoramadach.

Jetzt folgen die ersten offizielen Details: Das SUV wird länger, breiter, flacher und speckt auch ein bisschen ab. Je nach Ausstattung bring der neue bis zu 60 Kilogramm weniger Gewicht auf die Waage. Wie Golf, Passat und Touran basiert der Tiguan auf dem VW-Querbaukasten. Die Antriebe bewegen sich ein einem Leistungsspektrum zwischen 115 und 240 PS. Weitergehende Details zu den Motorisierungen, Verbrauchswerte und Fahrleistungen folgen erst zur Messe. Im Vergleich zu den alten Euro-5-Motoren soll ein reduzierter Normverbrauch von bis zu 24 Prozent zu erwarten sein. Die Anhängelast liegt weiterhin bei maximal 2,5 Tonnen. Das Kofferraumvolumen des Tiguan haben die Wolfsburger deutlich vergrößert. Mit dem Modellwechsel steigt das Fassungsvolumen von bisher 470 bis 1.510 Liter auf 615 bis 1.655 Liter.

Zum Serienumfang gehören zukünftig eine Fußgängererkennung, eine Notbremsfunktion, einen Spurhalteassistenten, eine Multikollisionsbremse und eine aktive Motorhaube. Die hebt sich bei einem Aufprall und schützt Personen vor dem Kontakt mit Motorteilen. Die aktualisierten Infotainmentsysteme des neuen Tiguan konnektieren via Android Auto, Apple CarPlay. Die aktuellesten Stau- und Verkehrsmeldungen bekommt das Navigationssystem über das Internet via App.

Produktoffensive – „XL“-Tiguan mit langem Radstand.

Für Volkswagen markiert der neue Tiguan den Auftakt zu einer SUV-Produktoffensive. In den nächsten Jahren wird die Marke in den verschiedensten Segmenten weltweit weitere innovative und exakt auf die jeweiligen Märkte zugeschnittene SUV-Modellreihen an den Start bringen. Insbesondere in den USA wird Volkswagen das Spektrum der dort angebotenen SUV deutlich erweitern. Prognosen gehen davon aus, dass der SUV-Anteil auch in China signifikant steigen wird. Weitere SUV-Zu­wächse wird es auch in Europa geben. Anders als in Europa, favorisieren die Autofahrer in den USA und China jedoch Versionen mit längerem Radstand. Deshalb wurde der neue Tiguan von Anfang an konsequent mit zwei verschiedenen Radständen entwickelt. Der „lange“ Tiguan wird im Frühjahr 2017 in den jeweiligen Märkten eingeführt.

 

VW Tiguan 2016

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...