MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Mercedes Vision G-Code: Mini-SUV mit Wasserstoff-Plug-in-Hybridantrieb

Mercedes Vision G-Code: Mini-SUV mit Wasserstoff-Plug-in-Hybridantrieb

Mercedes Vision G-Code: Mini-SUV mit Wasserstoff-Plug-in-Hybridantrieb

SUC-Studie aus Asien für Asien

  • Asien-Studie eines Sports Utility Coupé (SUC) für Stadt und Land
  • Multivoltaik Silver: Fahrendes Solarpanel
  • Gegenläufig öffnende Türen ohne B-Säule
  • Antrieb über Wasserstoff und Strom
  • Hyberid mit Wasserstoff-gespeister Verbrennungsmotor
 

 

Blaupause für das neue GLC Coupé

Bei der gestrigen Eröffnung des neuen Entwicklungszentrums in Peking präsentierte Mercedes die Studie G-Code. Das innvative Fahrzeug fährt mit Wasserstoff als Treibstoff, einer Karosserie mit Solarzellen beplankt und einem futuristischem Design. Das vielseitige Sports Utility Coupé (SUC) für Stadt und Land zeigt, wie emotional ein zukünftiges kompaktes SUC sein kann und welche Entwicklungsmöglichkeiten die Mercedes-Benz Designphilosophie bietet.

Mercedes Vision G-Code: Mini-SUV mit Wasserstoff-Plug-in-Hybridantrieb

Zukunfts-Gestalter

Das neue Mercedes-Entwicklungszentrum beinhaltet auch ein komplettes Designstudio. Hier werden verstärkt unter der Federführung des Sindelfinger Hauptstudios Design-Modelle und Mobilitätskonzepte entstehen, die lokale Kulturen und Strömungen aufnehmen und in den Fokus stellen. Weltweit dienen insgesamt fünf Zentren als “Seismographen” für marktspezifische Entwicklungen. Die dort gewonnenen Erkenntnisse fließen dann in die technische Konzeption und das Design zukünftiger Modelle ein.

Mercedes Vision G-Code: Mini-SUV mit Wasserstoff-Plug-in-Hybridantrieb

Mini-SUV mit Wasserstoff-Plug-in-Hybridantrieb

Das Konzeptfahrzeug G-Code ist ein Paradebeispiel dieser Strategie: Es interpretiert die aktuelle Formensprache der sinnlichen Klarheit aus Sicht der Mercedes-Benz Advanced Designer in Peking und Sindelfingen. Die Verbindung von Emotion und Intelligenz vermittelt einen modernen Luxus in kompaktem Format. Damit passt der G-Code auch perfekt zum heutigen Designverständnis in China. “Der G-Code ist sowohl schön als auch intelligent und interpretiert dabei unsere Mercedes-typische Coupé-Formensprache”, so Gorden Wagener, Designchef der Daimler AG. Eine coupéhafte Seitenlinie, ein dynamisch fließendes Greenhouse und extrem sportliche Proportionen fallen sofort ins Auge. Zudem prädestinieren kompakte Abmessungen, umfangreiche Assistenz- und Kamerasysteme sowie der variable Plug-in-Hybridantrieb mit hoher elektrischer Reichweite das SUC für den Verkehr in den asiatischen Mega Cities. Gleichzeitig garantiert die elektronische Allradtechnik mit “digitaler Kardanwelle” sowohl ein besonders sportliches sowie energieeffizientes Set-up on- wie offroad.

Top