Nordschleifen-Setup: Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio Nring und Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio Nring

31. Mai 2018 22:14 Autor:

Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio Nring – Bildnachweis: FCA/Alfa Romeo

 

Zwei Sondermodelle im Zeichen der legendären Nordschleife des Nürburgrings

Nur jeweils exakt 108 Exemplare werden für den Wirtschaftsraum EMEA (Europa, Afrika sowie dem Mittleren Osten) gebaut – Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio Nring und Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio Nring sind zwei besonders exklusive Sondermodelle, die ihren Ursprung in gleich zwei Anlässen haben. Die beiden Sondermodelle  weisen eine im Vergleich zum Serienmodell erweiterte Serienausstattung auf, unter anderem mit Sparco Sportschalensitzen , Brembo Kohlefaser-Keramik-Bremsanlage, Kohlefaser-Details im Exterieur und im Innenraum sowie ein Alcantara-Sportlenkrad mit rotem Motorstartknopf.

 

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio Nring – Bildnachweis: FCA/Alfa Romeo

 

Die Stückzahl erklärt sich durch das Gründungsjahr des Unternehmens, aus dem später Alfa Romeo hervorging. Automobile der Marke begeistern seit 1910 mit italienischem Stil sowie Leistungsfähigkeit, Technologie und Fahrvergnügen – also seit genau 108 Jahren. Der Namenszusatz Nring ist ein Verweis auf die berühmteste Rennstrecke der Welt – die legendäre Nordschleife des Nür­burgrings. Auf der über 20 Kilometer langen Berg- und Talbahn in der Eifel stellten Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio und Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio vor Kurzem Rundenrekorde für ihre jeweilige Fahrzeugklasse auf. Die Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio Nring kostet 122.570,- Euro. Der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio Nring kostet 128.520,- Euro.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...