Power-SUV: BMW X3 M und X4 M absolvieren Aufwärmrunden auf dem Nürburgring

9. September 2018 10:59 Autor:

Zwei Prototypen auf Aufwärmtour: BMW X3 M und BMW X4 M – Bildnachweis: BMW

Vorserienfahrzeuge der allradgetriebene High-Performance-Modelle

Der werkseigene Tuner der BMW M GmbH erweitert sein Angebot bärenstarker High-Performance-Modelle. Die Pressemeldung spricht  beim X3 ujnd 4M von sogenannten Sports Activity Vehicles (SAV) und Sports Activity Coupés (SAV und SAC ). Dabei wird der für BMW M Modelle typische Hochleistungscharakter auf zwei weitere BMW X Modelle übertragen. Aktuell befinden sich die beiden neuen Modelle noch im Entwicklungsprozess. Trotzdem gabes bereits einen ersten öffentlichen Auftritt. Im Rahmen des DTM-Rennwochenendes auf dem Nürburgring (7. – 9. September 2018) werden frühe Prototypen des BMW X3 M und des BMW X4 M fahraktiv gezeigt. Die getarnten Vorserienfahrzeuge zeigen sich an dem Ort, wo die fahrdynamischen Qualitäten des BMW X3 M und des BMW X4 M ihren finalen Reifegrad gewinnen. Der Nürburgring ist traditionell Schauplatz des ultimativen Erprobungs- und Abstimmungsprogramms für das M typische Gesamtpaket aus Antrieb, Fahrwerk und Aerodynamik. Den Antrieb der SUV übernimmt ein Dreiliter-Reihensechszylinder, der mit einer Leistungsrange zwischen 450 und 460 PS an den Start gehen wird. Knapp unter 5 Sekunden benötigt der X3 M auf Tempo 100 und regelt BMW-typisch bei 250 km/h ab. Das Hochleistungsaggregat der Motorbaureihe S58 basiert auf dem B58, der bereits im neuen BMW X3 M40i für sportliche Fahrleistungen sorgt.

Bullige M-Optik für X3 M

Mit großen Lufteinlässen an der Fahrzeugfront und einer Abgasanlage mit vier in die Heckschürze integrierten Endrohren tragen die getarnten Prototypen bereits in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung die klassischen Designmerkmale.Technologie-Highlight des BMW X3 M und des BMW X4 M wird ein neuentwickelter Reihensechszylinder-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie und Hochdrehzahlcharakteristik sein.

Zum laufenden Entwicklungsprozess gehört auch eine modellspezifische Auslegung des im neuen BMW M5 erstmals eingeführten Allradantriebs M xDrive mit dem Ziel, auch in den zukünftigen Serienfahrzeugen des BMW X3 M und des BMW X4 M für eine jederzeit souveräne und performance-orientierte Übertragung der Motorleistung auf alle vier Räder zu sorgen. Die M spezifische Weiterentwicklung des intelligenten Allradantriebs gewährleistet maximale Traktion und eine verlustfreie Verteilung des Antriebsmoments, um höchst dynamische Fahreigenschaften zu realisieren. Im Zusammenwirken mit dem aktiven M Differenzial an der Hinterachse werden Kurvendynamik, Agilität und Präzision im Fahrverhalten auf ein im Wettbewerbsumfeld bislang unerreichtes Niveau gehoben. „Mit ihren M typischen Performance-Eigenschaften werden der BMW X3 M und der BMW X4 M neue Maßstäbe für Dynamik in ihrem Fahrzeugsegment setzen“, sagt Frank van Meel, Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW M GmbH.

Die Bayern schweigen sich noch zum genauen Starttermin samt Preisen der beiden Power-SUVs aus. Ungefähr knapp 80.000 bis 85.000 Euro dürften als Preisbasis realistisch sein.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...