Elektroautos des chinesischen Herstellers BYD gehen auch in Deutschland und Österreich an den Start

14. Februar 2016 21:50 Autor:
e6-byd_201602_01

Marktstart in Deutschland und Österreich für das Elektroauto „e6“ von BYD

Build Your Dream

Das Unternehmen BYD ist insbesondere als Hersteller von Batterien und Batterietechnologie bekannt geworden. BYD verkauft in Deutschland bisher keine Autos, obwohl der chinesische PKW-Produzent mit westlichen Herstellern zusammenarbeitet und seine Automobile bereits in zahlreiche Länder Südamerikas und Asiens exportiert. Im vergangenen Jahr setzte das Unternehmen weltweit insgesamt 60.000 Elektrofahrzeuge ab. Nun gehen die chinesen in Deutschland und Österreich mit dem Elektroauto E6 an den Start. Fenecon – langjähriger Partner von BYD – bietet die Elektroautos von BYD  in Deutschland und Österreich an.

 

BYD e6
as erste Modell e6 ist der für den gewerblichen Einsatz ausgelegt
« 1 von 5 »

Das erste Modell e6 ist der für den gewerblichen Einsatz ausgelegt

In Asien erfreut  sich der E6 vor allem bei Taxi-Unternehmen einer hohen Beliebtheit. Mit dem Modell e6 stellen dei Chinesen eine Weiterentwicklung  ihrer Akku-Technologie für Elektro-Pkw ein. Das neue BYD e6 Elektroauto kommt als Crossover-Fahrzeug mit fünf Sitzen und der neuen EV Eisen-Phosphat („Fe“) Batterie.

Der 75 kW Elektromotor (mit kurzzeitig 90 kW Boost) ermöglicht eine Reichweite von bis 400 Km. Das ist mehr als für den täglichen Pendelverkehr benötigt wird und reicht z. B. für Fahrten von Firmenwagen oder Taxis. Die Lithium-Eisenphosphat-Akkus des Fahrzeugs mit einer Batteriekapazität von 80 kWh lassen sich an einer 100 kW-Stromquelle in weniger als einer Stunde aufladen. Durch seine Leistungswerte eignet sich der BYD E6 somit insbesondere im alltäglichen Einsatz in Städten oder Metropolregionen, aber auch längere Fahrten über Land sind aufgrund der hohen Akku-Reichweite möglich.

Im Stadtverkehr hat der BYD e6 einen Energieverbrauch von ca. 21,5 kWh / 100 km. Das bedeutet
eine Einsparung von bis zu 70% der Kraftstoffkosten im Vergleich zu herkömmlichen Fahrzeugen.

BYD verspricht 4.000 Ladezyklen bis zu einer Restkapazität von 75 Prozent.Das entspricht einer potentiellen Lebensdauer als Gesamtfahrstrecke von bis zu 1,4 Millionen Kilometer. Der Hersteller gewährt zwei Jahren Grantie bis zu maximal 150.000 Kilometer. Die Höchstgeschwindigkeit des E6 betrrägt 140 Stundenkilometer. Die Systemleistung des Elektroantriebs beträgt 122 PS. Diesermobilisiert ab der ersten Drehzahl aus dem Stand 450 Newtonmeter.

 

BYD e6

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...