MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Cupra Formentor: Ab sofort mit zwei Plug-in-Hybrid-Antriebsvarianten verfügbar

Für den Cupra Formentor sind ab sofort zwei Plug-in-Hybrid-Antriebsvarianten verfügbar - Bildnachweis: Cupra / Seat

 
Wahlweise mit 204 oder 245 PS erhältlich

  

Für den Cupra Formentor sind ab sofort zwei Plug-in-Hybrid-Antriebsvarianten (PHEV) verfügbar. Die spanische Automobilmarke treibt damit die Elektrifizierung der Modellpalette weiter voran und stellt mit den beiden Leistungsstufen des e-Hybrid-Antriebsstrangs im Cupra Formentor erneut unter Beweis, dass sich Elektrifizierung und Sportlichkeit perfekt ergänzen. Gerade zu diesem Modell, das die Vorteile eines Sportwagens mit den Qualitäten eines SUV vereint, passt die wahlweise 204 oder 245 PS  starke und stets effiziente Kombination aus TSI-Verbrennungstechnologie und leistungsstarkem Elektromotor perfekt.

 

Für den Cupra Formentor sind ab sofort zwei Plug-in-Hybrid-Antriebsvarianten verfügbar – Bildnachweis: Cupra / Seat

 

Beide Modelle erfüllen die Kriterien zur Förderung von Hybridelektrofahrzeugen und sind bereits beim BAFA gelistet. Dadurch ergibt sich ein Preisvorteil von 7.177,50 Euro, Dienstwagennutzer müssen zudem monatlich nur 0,5 Prozent der UVP versteuern.

Die beiden Modelle unterscheiden sich neben den Leistungsdaten zudem auch in der Ausstattung. Der stärkere 245 PSstarke Cupra Formentor VZ e-Hybrid kommt im Vergleich zum kleineren PHEV unter anderem mit folgender aufgewerteter Ausstattung:

  • 19 Zoll großen, glanzgedrehten Leichtmetallrädern „Exclusive I Black/Silver”, bereift in der Dimension 245/40 R 19
  • adaptiver Fahrwerksregelung DCC
  • Cupra Sportschalensitzen vorne in Sharp Textil
  • Fahrassistenz-Paket L
  • Navigationssystem 12 Zoll
  • Parklenkassistent mit Einparkhilfe vorne
  • Rückfahrkamera
  • Vorbereitung für die Aktivierung des Dienstepakets Cupra Connect Online-Infotainment