MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Der neue Renault Koleos

Der neue Renault Koleos 2017

 

Oberhalb des Renault Kadjar

Mit dem erscheinen des deutlich moderneren Kadjar wurde die erste Generation des Renault Koleos eingestellt. Nun erscheint die zweite Generation des Koleo. Der Markstart des auf dem Nissan X-Trail basierenden und in Korea gebauten Koleos, erfolgt ab dem 24. Juni deutlich gewachsen. Wie Espace, Kadjar, Talisman, Mégane, Scénic und Grand Scénic baut der Koleos auf dem modularen CMF-Baukasten (Common Module Family) der Renault-Nissan Allianz auf. Mit 4,67 Meter Länge übertrifft der neue Koleos den Kompakt-SUV Kadjar um 22,1 Zentimeter. Kennzeichen der Neuerscheinung sind straffe, muskulöse Linien ganz im Stil der unverwechselbaren Renault Designsprache. Chromleisten, die sich von den Scheinwerfern ausgehend über die gesamte Länge der Kotflügel ziehen, betonen die eigenständige Linie. Die Hauptscheinwerfer selbst sind ab der Ausstattung Intens in lichtstarker LED-Technik ausgeführt. Eingerahmt werden sie von dem bis weit in den Stoßfänger gezogenen LED-Tagfahrlicht in Form eines asymmetrischen „C“.

Die Optik prägen außerdem typische SUV-Merkmale wie der rings um das komplette Fahrzeug verlaufende Rammschutz in Schwarz, große Räder im 17- , 18- nd 19-Zoll-Format, die Dachreling aus Aluminium und der Unterfahrschutz vorne.Im Cockpit und im Fond sorgen bequeme Sitze für hohen Langstreckenkomfort. So ist für den Fahrersitz ab der Ausstattung Intens die elektrisch einstellbare Lordosenstütze verfügbar. Die Topausstattung „Initiale Paris“ beinhaltet Vordersitze mit elektrischer 6-Wege-Verstellung, beheizbaren Polstern (Option für Intens) sowie integrierter Ventilation. Auch für die hinteren Fondplätze ist die Sitzheizung verfügbar (Option für Initiale Paris). Zum Sitzkomfort im Koleos trägt außerdem die um acht Zentimeter längs verschiebbare Mittelarmlehne vorne bei.

Antriebseitig setzen die Franzosen noch auf den Diesel. Basisaggrergat ist der 1,6-Liter-Diesel mit 130 PS, dessen Kraft grundbsätzlich über ein Sechsgang-Handschalter und Frontantrieb übertragen wird. Der kombinierte Verbrauch beträgt 4,6 Liter pro 100 Kilometer (120 g CO2/km).

Der größere Zweiliter-dCi mobilisiert 177 PS, der immer mit variablem Allradantrieb mit drei Fahrprogrammen, aber wahlweise mit Handschalter oder X-tronic-Getriebe (CVT) angeboten wird. Je nach Variante benötigt der Koleos Energy dCi 175 4×4 im kombinierten Verbrauch 5,3 oder 5,8 Liter Diesel pro 100 Kilometer (140 beziehungsweise 153 g CO2/km).

 

 

 

 

Top