Fahrtrainings der Opel Experience 2019 starten bereits Anfang April

17. März 2019 05:01 Autor:
Professionbelles Fahrtraining: Opel Experience 2019 – Bildnachweis: Opel

Nach den Richtlinien des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR)

Die Opel Experience 2019 verspricht das individuell perfekt zugeschnittene Training. Im Test Center Dudenhofen können Anfänger genauso wie „erfahrene Füchse“ von den Opel-Profis noch was lernen. Das erhöht nicht nur die Sicherheit im Straßenverkehr, sondern macht vor allem eines: jede Menge Fahrspaß. Bereits Anfang April startet Opel in die neue Fahrtrainings-Saison – mit einem ganz besonderen Leckerbissen für Oldtimer-Fans. Insgesamt gibt es von Frühjahr bis Herbst neun unterschiedlich gestaltete Trainings, die sich in die Bereiche Safety, Sport, Individual und Special gliedern.

Jedes Fahrzeug reagiert anders

Deshalb können im eintägigen Fahrsicherheitstraining im Test Center Dudenhofen (Teilnahmegebühr 290 Euro inkl. MwSt.) auch unterschiedliche Opel-Modelle erfahren werden. Das nach den Richtlinien des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) entwickelte Training zeigt, was es bedeutet, das Auto auch in alltäglichen Grenzsituationen zu beherrschen. Wie reagiert das Fahrzeug bei einer Notbremsung? Was mache ich bei Aquaplaning? Wie helfen moderne Assistenzsysteme? All das vermitteln die professionellen Opel-Instruktoren den Teilnehmern. Und einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Test Centers gibt es obendrauf. Wer mehr auf die Großen, sprich: auf die Nutzfahrzeuge von Opel steht, meldet sich beim eintägigen, ebenfalls nach DVR-Maßstäben entwickelten Transporter-Training an (590 Euro). Ein Muss für jeden Berufskraftfahrer, reagiert doch ein beladenes Nutzfahrzeug in Grenzsituationen völlig anders als man es vom Pkw gewohnt ist. Neben den diversen Fahrübungen stehen auch die richtige Ladungssicherung sowie eine ökonomische Fahrweise auf dem Programm.

Sport: Passion, Power und Performance

Die Sport-Trainings stehen ganz im Zeichen der Motorsport-Philosophie von Opel. Die beindruckende Dynamik der Top-Performance-Modelle kennenzulernen und das Auto im Grenzbereich auszutesten, ohne dabei von der Ideallinie abzukommen – das ist pures Fahrvergnügen. Teilnehmer können zwischen dem halbtägigen Basis-Training (250 Euro) und dem ganztägigen Performance-Training (590 Euro) wählen, die jeweils im Test Center Dudenhofen abgehalten werden.

Beim eintägigen Rennstreckentraining auf der Nürburgring-Nordschleife (1.890 Euro) geht es noch eine Spur heißer zu. Die „Grüne Hölle“ gilt als die härteste Rennstrecke der Welt. 73 Kurven, Steigungen und Abfahrten mit einem Gefälle von bis zu 18 Grad, wechselnde Fahrbahnbeläge und die schiere Länge von mehr als 20 Kilometern machen die Nordschleife zu einer Herausforderung, die nur der meistert, der sie mit Respekt und gut vorbereitet in Angriff nimmt. Genau darauf bereiten die Renn- und Ringprofis von Opel die Teilnehmer vor: Ideallinie lernen, Bremspunkte und Lenkwinkel bestimmen – so ist der Lernerfolg gewiss.

Weitere Infos beim Anbieter Opel [LINK].

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...