Genf 2019: DS 3 Crossback E-Tense und DS 7 Crossback E-Tense 4×4 markieren den Start für die Elektrifizierungsstrategie der Marke DS

10. März 2019 22:28 Autor:
DS Automobiles E-Tense: DS 3 Crossback E-Tense (links) und DS 7 Crossback E-Tense 4×4 (rechts) – Bildnachweis: DS / PSA

Ab 2019 alle Modelle voll-elektrisch oder als PHEV

Im Vorfeld des Genfer Automobilsalons öffnet DS Automobiles die Bestellungen für den DS 3 Crossback E-Tense und den DS 7 Crossback E-Tense 4×4. Die beiden Modelle bilden den Start für die Elektrifizierungsstrategie der Marke. So werden ab 2019 alle Modelle von DS Automobiles als rein elektrisch angetriebene oder als Plug-in-Hybride angeboten. Damit greift die Marke künftigen Abgasregelungen vor und leistet ihren Beitrag für eine erfolgreiche Energiewende.

DS 3 Crossback E-Tense

Der DS 3 Crossback E-Tense ist der erste rein elektrisch angetriebene Premium-SUV im B-Segment mit 320 Kilometern Reichweite. Die elektrische Antriebseinheit besteht aus einem Elektromotor mit 100 kW (136 PS) und 260 Nm, einer Lithium-Ionen-Batterie mit 50 kWh und einem System zur Rückgewinnung der Brems- und Verzögerungsenergie. Der DS 7 Crossback E-Tense 4×4 ist mit 220 kW (300 PS) der erste wieder aufladbare Benzin-Elektro-Hybrid. Er verfügt über Allradantrieb und eine rein elektrische Reichweite von 50 Kilometern im WLTP-Zyklus. Der DS 3 Crossback E-Tense überzeugt mit einer Reichweite von 320 Kilometern im WLTP-Zyklus. Zudem wartet er mit einer Beschleunigung von 0 auf 50 km/h in nur 3,3 Sekunden auf. In Frankreich ist der DS 3 Crossback E-Tense in der Ausstattungslinie So Chic zu einem Preis von 39.100 Euro erhältlich.

DS Automobiles ist der erste Hersteller der einen wiederaufladbaren Benzin-Elektro-Hybrid im C-SUV-Segment präsentiert. Der vielseitige und leistungsstarke DS 7 Crossback E-Tense 4×4 verkörpert französisches Know-how auf höchstem Niveau: 220 kW (300 PS) und 450 Nm Drehmoment, Allradantrieb und eine Reichweite von 50 Kilometern im reinen Elektrobetrieb. Die 13,2 kWh-Batterie wird in den Verzögerungs- und Bremsphasen aufgeladen.

Der Antriebsstrang verbindet einen Benzinmotor mit 147 kW (200 PS) und zwei Elektromotoren mit je 80 kW (109 PS) sowie einem Achtgang-Automatikgetriebe. Daraus ergibt sich eine maximale Leistung von 220 kW (300 PS), ein Drehmoment von 450 Nm und Allradantrieb.

DS 7 Crossback E-Tense 4×4

Der DS 7 Crossback E-Tense 4×4 mit der Fähigkeit zum Nachladen der Batterie in den Verzögerungs- und Bremsphasen ausgestattet („Brake“-Funktion), um die Reichweite zu vergrößern. Die Funktion „E-Save“ ermöglicht zudem, genug Energie zu sparen, um die letzten zehn oder zwanzig Kilometer einer Fahrt im reinen Elektromodus zurückzulegen.

Das vernetzte Navigationssystem im DS 7 Crossback zeigt dem Fahrer in Echtzeit die Distanz an, die im Zero-Emission-Modus gefahren werden kann oder ermittelt den Standort der nächsten Ladestation.

Die Batterie des DS 7 Crossback E-Tense 4×4 kann über eine 32-A-Wallbox und ein 6,6-kW-Ladekabel innerhalb von zwei Stunden oder über eine herkömmliche Steckdose innerhalb von acht Stunden aufgeladen werden.

In Frankreich ist der DS 7 Crossback E-Tense 4×4 in der Ausstattungslinie So Chic ab einem Preis von 54.300 Euro erhältlich.

 

 

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...