MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Seat Ateca im Trainingsanzug

Mehr Sportlichkeit: Der neue Seat Ateca FR - Bildnachweis: Seat

Bereits mehr als 40.000 Einheiten des Ateca verkauft

Seat bietet den Ateca ab Mitte April als FR-Variante an

Der Seat Ateca FR debütiert auf der Barcelona International Motor Show vom 11. bis 21. Mai 2017. Mit dieser Premiere setzt die zunehmend selbstbewusstere VW-tochter ihre Produktoffensive fort: Dazu gehörte bereits die Einführung des Ateca selbst, sowie die der neuen Modelle Leon und  Ibiza. Die FR-Variante des Ateca zeichnet sich serienmäßig mit großen Alurädern, Anbauteilen für einen sportbetonten Auftritt und ein mit Alcantara veredelter Innenraum aus. Und die Seat-Offensive geht mit unvermindertem Tempo weiter. Schon bald, in der zweiten Jahreshälfte, wird der neue unterhalb des Ateca positionierte kompakte Crossover Arona folgen.

Seat Ateca FR
Heimspiel für SEAT bei der „Automobile Barcelona“
« von 8 »

Bereits mehr als 40.000 Einheiten des Ateca verkauft

Die FR-Ausstattung ergänzt die Ateca Modellreihe, die bisher aus den Ausstattungslinien Reference, Style und Xcellence bestand. Um verschiedenen Fahrertypen die bestmöglichen Auswahlmöglichkeiten anzubieten, werden FR und Xcellence zum selben Preis angeboten. Die FR-Variante richtet sich an die Fahrer, die auf eine sportlichere Fahrweise Wert legen, während sich Xcellence auf Komfort, Eleganz und neueste Technologien konzentriert. Seit der Markteinführung im vergangenen Jahr hat Seat weltweit bereits mehr als 40.000 Einheiten des Ateca verkauft. Er hat neben den erfolgreichen Modellen Leon, Alhambra und Ibiza dazu beigetragen, dass Seat im Jahr 2016 einen Rekord-Betriebsgewinn von 143 Millionen Euro erzielte und das Jahr mit der vierten jährlichen Umsatzsteigerung in Folge abschließen konnte.

Beim Exterieur unterscheidet sich der Seat Ateca FR vom Xcellence nicht alleine durch das FR-Logo vorn und hinten. Darüber hinaus sind Dachreling und die Fensterrahmen –  anders als beim Schwestermodell – in Schwarz gehalten. Bei der Frontpartie weist der Kühlergrill ein eigenes Design in glänzendem Schwarz auf und die Unterseite der Stoßfänger kommt exklusiv beim FR in Karosseriefarbe daher. Die LED-Nebelscheinwerfer haben vorn ein exklusives FR-Design erhalten.

Besonders in der Seitenansicht hebt sich der FR durch seine 18-Zoll-Felgen mit 245/40-R18-Bereifung sowie den in Wagenfarbe lackierten Radläufen und Seitenschwellern in Aluminiumoptik ab. Die Heckscheibe ist eingerahmt von schwarzen Seitenspoilern sowie einem Spoiler am Heck, der zur Wagenfarbe passt. Die hinteren Stoßfänger wurden ebenfalls exklusiv für den FR gestaltet und sind gleichermaßen in Wagenfarbe lackiert.

Auch im Innenraum ist der FR auf Sport getrimmt: Einstiegsleisten und eine Pedalerie aus Aluminium, ein Multifunktions-Lederlenkrad, Sport-Komfortsitze mit Alcantara- oder wahlweise Leder-Bezug und rote Kontrastnähte sind die auffälligsten Merkmale. Der Dachhimmel und die Innenverkleidung der Türen sind in Schwarz gehalten. Außerdem verleihen elegante Details in Schwarz dem Interieur einen luxuriösen Touch, zum Beispiel der Dachhimmel und die Innenverkleidung der Türen, die eine exklusive FR-Oberfläche aufweisen.

Erstmalig mit 2.0 TSI

Seit der Markteinführung des Ateca bieten die Modelle modernste Fahrerassistenzsysteme und Konnektivitätstechnologien.Darüber hinaus hält erstmalig der 2.0-TSI-Motor mit 190 PS einzug in das Programm des Seat Ateca.

Seat Ateca FR

Die FR-Ausstattung ergänzt die Ateca Modellreihe, die bisher aus den Ausstattungslinien Reference, Style und Xcellence bestand. Um verschiedenen Fahrertypen die bestmöglichen Auswahlmöglichkeiten anzubieten, werden FR und Xcellence zum selben Preis angeboten.