MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Crossover-Ausstattungslinie „Active“ auch für den Ford Ecosport

Aufgrund ihres Markt-Erfolgs hat Ford die Crossover-Ausstattungslinie „Active“ jetzt auch auf den Ecosport ausgeweitet - Bildnachweis: Ford

  

“Active”-Ausstattungslinie ist ein großer Erfolg

 


Ford hat seitdem europaweit über 55.000 entsprechend konfigurierte Ford Fiesta verkauft und bei fast jedem fünften Ford Focus-Modell, das in der ersten Hälfte dieses Jahres neu auf die Straßen Europas kam, handelt es sich ebenfalls um die Active-Ausstattungsvariante – sie steht für eine Kombination aus Sportlichkeit und markanter
Outdoor-Optik. Weitere Vorteile wie die erhöhte Sitzposition sorgen für ein Plus an Komfort. Hinzukommen, je nach Baureihe, leistungsfähigere Federungs- und Lenkkomponenten bis hin zu traktionsfördernden mechanischen Sperrdifferenzialen – dies kann speziell abseits asphaltierter Strecken ein spürbarer Vorteil sein. Jüngstes Mitglied der “Active”-Familie von Ford ist nun der EcoSport Active. Dieses 5-türige Crossover-SUV ist in Kombination mit dem 1,0-Liter-EcoBoost-Benziner mit 92 kW (125 PS) und 6-Gang-Schaltgetriebe ab sofort bestellbar.


Ab 23.882 Euro

 
Mit seinem unverwechselbaren Außen- und Innenstyling sowie erhöhter Bodenfreiheit und zusätzlichem Karosserieschutz unterstützt der EcoSport Active insbesondere freizeitorientierte Kunden dabei, das Beste aus ihrem aktiven Lebensstil zu machen. Erst kürzlich hat Ford auch die Baureihen Transit Connect, Tourneo Connect, Transit Custom und Tourneo Custom um jeweils eine Active-Variante erweitert.


Gemäß einer aktuellen Studie1), die im Auftrag der European Outdoor Group (EOG) realisiert worden war, gaben 70 Prozent der europaweit Befragten an, dass sie sich in ihrer Freizeit besonders auf Outdoor-Aktivitäten freuen. Insgesamt 86 Prozent waren der Meinung, dass Outdoor-Aktivitäten für ihr eigenes körperliches und seelisches Wohlbefinden unerlässlich seien. Mehr als die Hälfte der Befragten vermissten Aktivitäten im Freien, die im zurückliegenden Sommer wegen der Corona-Einschränkungen nicht oder nur teilweise wahrgenommen werden konnten.

Top