Die neue Audi A6 Limousine ab Sommer 2018 – Neuauflage der Business-Klasse

18. Mai 2018 10:16 Autor:

Der neue Audi A6-Limousine startet im Juli – Bildnachweis: Audi

 

Audis Neuauflage der Business-Klasse

Audi verliert seine Geschäftswagenkunden nicht aus dem Blick und erneuert die A6-Baureihe. Der Wechsel findet nicht ganz unbelastet statt. Die Produktion des aktuellen Modells musste wegen Abgasmanipulationen als Dieselversion gestoppt werden und beeinträchtigt sicherlich den Glanz der Neuauflage. Hinzu kommt, dass es momentan im automobilen Sektor einen Megatrend zu hochbeinigen SUV gibt. Fahrzeuge im Format einer klassischen Limousine finden weltweit immer weniger Zuspruch. Aber speziell in der gehobenen Mittelklasse muss ein Anbieter wie Audi weiter präsent bleiben. Quasi als Pflichtübung.

Die neue A6-Limousine rollt bereits im Juli zu den Händlern. Die Avant-Variante lässt noch bis Herbst auf sich warten. Die Preise der achten Generation des Konkurrenten für BMW 5er und Mercedes E-Klasse startet zunächst zu Preisen ab mindestens 58.050 Euro.

Bei den Karosseriemaßen orientiert sich die neue A6 Limousine an seinem Vorgänger: Das Millimeter-Wachstum der Dimensionen ist überschaubar. Die Limousine bleibt in der Länge noch knapp unter dem Gardemass von 5 Metern. Dennoch konnte die Beinfreiheit im Fond um 12 Millimeter gesteigert werden. Zulegen konnte auch die Innenraumhöhe um 21 Millimeter. Das Kofferraumvolumen – als wichtiges Kriterium für eine Reiselimousine – erreicht mit 530 Litern exakt den Wert des Vorgängers.

Der neue Audi A6 präsentiert sich mit weitreichender Digitalisierung, enormen Komfort-Level aber auch Sportlichkeit die nicht nur über das Design zum Ausdruck kommt. Das neue MMI touch response-System everspricht eine intuitive Bedienung. Die Konnektivitätslösungen und Assistenzsysteme bieten neue Möglichkeiten. Alle Antriebe nutzen ein effizientes 48 Volt-Mild-Hybrid-System.

 

Audi A6 Limousine 2019
Die Preise der achten Generation des Konkurrenten für BMW 5er und Mercedes E-Klasse startet zunächst zu Preisen ab mindestens 58.050 Euro - Bildnachweis: Audi
« 1 von 19 »

 

Den Einstieg zu 58.050 Euro markiert der 50 TDI mit einem drei Liter großen V6-TDI. Das Aggregat mobilisiert 286 PS und überträgt seine Kraft über eine Achtgang-Automatik auf alle vier Räder per quattro-Allradantrieb.  Die kombinierten Normverbräuchen starten ab 5,5 Liter (entsprechend 142 g/km CO2-Ausstoß). Bei den Benzinern steht alternativ der 55 TFSI für 59.850 Euro ab Marktstart zur Wahl. Der A6 55 TFSI wird von einem drei Liter großer V6-Motor mit Allrad und Automatik angetrieben. Der Benziner mobilisiert 340 PSund weist einen kombinierten Normverbrauch (noch nach NEFZ) von 6,7 Litern (entsprechend einem CO2-Ausstoß von 151 g/km) auf. Im weiteren Verlauf des Jahres schiebt Audi zwei weitere Diesel hinterher. Um Komfort und Effizienz weiter zu steigern, sind alle verfügbaren Motoren im neuen A6 mit einem Mild-Hybrid-System ausgestattet. Damit elektrifiziert Audi nach dem A8 und dem A7 eine dritte Baureihe komplett. Ein Riemen-Starter-Generator (RSG) kooperiert mit einer Lithium-Ionen-Batterie mit 10 Ah Kapazität. In Kombination mit den Sechszylinder-Motoren kommt ein 48-Volt-Mild-Hybrid-System zum Einsatz. Der A6 kann zwischen 55 und 160 km/h segeln und der Start-Stopp-Bereich kann schon bei 22 km/h beginnen. Beim Verzögern erzeugt der RSG bis zu 12 kW Rekuperationsleistung. Im realen Fahrbetrieb senkt die Mild-Hybrid-Technologie auf 48-Volt-Basis den Kraftstoffverbrauch um bis zu 0,7 Liter pro 100 Kilometer.

MMI

Das Smartphone-ähnliche Anzeige- und Bediensystem macht die Bedienung im Audi A6 nutzt zwei große Displays, um die meisten Tasten, Regler und Steller des Vorgängermodells abzuulösen. Im oberen Display lassen sich die Schaltflächen für alle Funktionen ähnlich wie Smartphone-Apps frei platzieren. Im unteren Display kann der Benutzer bis zu 27 individuelle Shortcuts für die wichtigsten Fahrzeug-Funktionen und oft benötigte Favoriten wie Telefonnummern, Radiosender oder Navigationsziele anlegen.

Sobald der Finger durch leichten Druck auf das kraftsensitive Display eine Funktion auslöst, hört und spürt der Benutzer einen Klick als Bestätigung. Dieses akustische und haptische Feedback kann er in der von ihm gewünschten Intensität einstellen. Auf dem oberen Display, das bei Ausstattung mit MMI Navigation plus 10,1 Zoll Diagonale aufweist, managt der Fahrer das Infotainment. Das untere 8,6-Zoll-Display auf der Konsole des Mitteltunnels dient zur Steuerung der Klimatisierung, der Komfort- und Fahrzeugfunktionen sowie zur Texteingabe, wobei das Handgelenk auf dem Wählhebel des Getriebes ruhen kann.

Zusammen mit der MMI Navigation plus kommt das Audi virtual cockpit an Bord, dessen hochauflösendes Display 12,3 Zoll misst. Die Bedienung läuft über die Multifunktionstasten am Lenkrad. Ergänzend gibt es ein Head-up-Display, das fahrerrelevante Informationen wie eine Kreuzungsdetailkarte für die Navigation in das Sichtfeld des Fahrers auf die Windschutzscheibe projiziert.

Mit dem MMI touch response-Bediensystem lassen sich verschiedenste Fahrzeugfunktionen wie die Steuerung der Klimaanlage durch natürliche Sprachkommandos realisieren. Der A6 ist so ein intelligenter Dialogpartner und Reisebegleiter.

MMI Navigation plus und Audi connect – mehr Komfort in der Business Class

Mit seinem umfangreichen Navigations-, Infotainment- und Connect-Angebot wird der A6 zur smarten Limousine. Mit jedem Profil können bis zu sieben Fahrer rund 400 bevorzugte Einstellungen individuell speichern. Die natürlich-sprachliche Steuerung beantwortet die Bedienbefehle und Fragen auf Grundlage von onboard abgelegten Daten, in Verbindung mit der optionalen MMI Navigation plus zusätzlich unterstützt mit Infortmationen aus der Cloud. Mit seinem umfangreichen Connectivity-Angebot ist der neue Audi A6 immer online. Die leistungsfähige MMI Navigation ist serienmäßig an Bord, optional bietet Audi die MMI Navigation plus – eine hoch-vernetzte Medienzentrale. Das Datenübertragungsmodul nutzt den neuen Standard LTE Advanced. Auch bei der Navigation bieten beide Systeme viele Neuerungen, darunter eine Selbstlernfunktion auf Basis der gefahrenen Strecken. Die Zielführung erfolgt online auf den Servern des Partners Here. Pro Jahr gibt es vier kostenlose Karten-Updates. Auf Wunsch kommen sie over-the-air in den neuen A6.

Zu den Online-Services von Audi Connect gehören die Car-to-X-Dienste „Verkehrszeicheninformation“ und „Gefahreninformation“. Die myAudi App vernetzt das Smartphone des Besitzers mit den digitalen Ökosystemen von Audi. Der Audi Connect- Schlüssel ermöglicht das Entriegeln, Verriegeln und den Motorstart über ein Android-Smartphone per Near Field Communication (NFC).

Noch attraktiver wird die MMI Navigation plus mit den optionalen Zusatzbausteinen, darunter stehen zwei Soundsysteme zur Wahl. Die Topversion, das Bang & Olufsen Advanced Sound System, bringt 3D-Klang mit seinen Höhen-Informationen auch in den Fond. Die Telefonie erreicht mit der Audi phone box ein neues Niveau – sowohl bei der Bedienung als auch bei der Klang- und Verbindungsqualität.

Fahrerassistenzsysteme für mehr Sicherheit und Komfort

Mit bis zu 39 Fahrerassistenzsystemen bietet der A6 alles, was derzeit Stand der Technik ist. Als neue Hilfen tauchen beispielsweise ein Engstellen-Assistent auf (der auf Autobahnen in engen Baustellenspuren das Fahren erleichtert) und ein Ausstiegs-Assistent, der vor dem Öffnen der Tür warnt, wenn sich ein anderer Verkehrsteilnehmer im toten Winkel nähert. Der Adaptive Fahrassistent, der neben dem ACC (adaptive cruise control) und dem prädiktiven Effizienzassistent auch den Engstellenassistenten umfasst und somit bei der Fahrzeuglängsführung in Baustellen unterstützt. Ebenso enthalten sind der Stauassistent und der Spurassistent, welche mit leichten Lenkeingriffen beim Halten der Fahrspur helfen. Für mehr Sicherheit sorgt der Notfallassistent, der im Notfall unter anderem das Auto zum Stillstand bringt und einen Notruf absetzt. Diese und andere Funktionen sind im Assistenzpaket „Tour“ gebündelt. Die verschiedenen Fahrerassistenzsysteme sind in den drei Paketen „Parken“, „Stadt“ und „Tour“ zusammengefasst. Das Assistenzpaket „Stadt“ enthält unter anderem den neuen Kreuzungsassistent.

Niedriges Geräuschniveau

Der Audi A6 zeichnete sich schon immer durch ein extrem niedriges Geräuschniveau aus. Maßgeblichen Anteil daran hat die Karosseriestruktur.In Stahl-Aluminium-Mischbauweise. Die Karosserie weist eine sehr hohe Torsionssteifigkeit aus und legt die Basis für geringe Aufbaubewegungen und das sportlich-präzise Fahrverhalten. Auch der niedrige Luftwiderstandsbeiwert von 0,24 (cw -Wert) bei einer später folgenden Motorisierung ) kommt neben einem niedrigen Verbrauch auch der Aeroakustik zugute.

Fahrwerk

Der neue Audi A6 soll sich dynamischer als sein Vorgängermodell fahren lassen. Grund dafür sind unterschiedliche Fahrwerkskomponenten – von der zentralen Steuerung aller Systeme über Regelstrategien, neu entwickelte Achsen bis hin zu neuen Features wie der optionalen Dynamik-Allradlenkung.

Die serienmäßige Progressivlenklenkung ist generell direkt übersetzt, mit zunehmendem Lenkeinschlag arbeitet sie noch sportlicher. Ihre elektromechanische Servounterstützung überträgt nützliche Informationen an den Fahrer, filtert unangenehme Stöße jedoch heraus. Auf Wunsch liefert Audi den neuen A6 mit der Dynamik-Allradlenkung aus. Damit fährt sich der A6, trotz fast fünf Meter Außenlänge, kompakter als ein Mittelklassemodell.  Die Kombination einer Überlagerungslenkung und einer Hinterachslenkung löst damit den klassischen Zielkonflikt im Fahrwerksbereich auf. Sie vereint direkte Lenkansprache mit souveräner Fahrstabilität.

Die Elektronische Fahrwerkplattform EFP regelt neben den Dämpfern und der Luftfeder auch die Dynamik-Allradlenkung und das weiterentwickelte Sportdifferenzial, das die Antriebsmomente beispielsweise bei schneller Kurvenfahrt je nach Bedarf aktiv zwischen den Hinterrädern verteilt. Bei allen geregelten Fahrwerken kann der Fahrer das Setting im Fahrdynamiksystem Audi drive select selbst einstellen – in den Modi „comfort“, „auto“ und „dynamic“.

 

Audi A6 Limousine 2019

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...