Dritte Generation des Kia Ceed startet ab dem 30. Juni in den Handel

18. Juni 2018 20:02 Autor:

Der neue Kia Ceed startet zu einem Einstiegspreis ab 15.990 Euro – Bildnachweis: Kia

 

Alle Benziner und Diesel mit Abgasreinigung

Aus cee’d wird Ceed. Doch die neue Schreibweise ist eher Nebensache, wenn die dritte Generation des Kia-Fahrzeug der Kompaktklasse am 30. Juni 2018 seine Marktpremiere feiert. Der 4,31 Meter lange Kompaktwagen zeigt sportlichere Proportionen als sein Vorgänger. Er ist breiter und flacher, und die Fahrgastzelle ist weiter hinten positioniert. Klare, gerade Linien prägen das durch die Sportlimousine Kia Stinger inspirierte Design. Markante Elemente der Frontansicht sind der breite Kühlergrill, der Lufteinlass, das serienmäßige LED-Tagfahrlicht mit jeweils vier Spots und, je nach gewählter Ausstattung, die LED-Scheinwerfer. Im Profil gibt die kraftvolle C-Säule der oberen Fensterlinie eine elegante „Halbmond“-Form.

Das neue Interieur folgt dem modernen, ergonomischen Architekturkonzept der jüngsten Kia-Modelle. Das Armaturenbrett hat ein horizontal ausgerichtetes Layout und bietet durch seine schlanke Form ein größeres Blickfeld und mehr Kniefreiheit für Fahrer und Beifahrer. Als erster Kia in Europa ist der neue Ceed mit einem Stauassistenten ausgestattet, der den Fahrer bei stockendem Verkehr entlastet. Stressfreies Manövrieren ermöglicht das intelligente Parksystem (beides je nach Ausführung). Hinzu kommt ein breites Spektrum an Sicherheitsassistenten. Standard sind Frontkollisionswarner mit Notbremsassistent, aktiver Spurhalteassistent, Fernlichtassistent und Müdigkeitswarner. Je nach Ausführung sind zudem Spurwechselassistent, Querverkehrwarner und Verkehrszeichenerkennung an Bord.

Sämtliche Triebwerke sind mit modernen Abgasreinigungssystemen ausgestattet und entsprechen der Abgasnorm Euro 6d-Temp, auf die der Hersteller auch alle weiteren Modelle bereits zum 1. September 2018 umstellt. Bei den Benzinern ist neben der überarbeiteten Version des 120 PS starken 1.0 T-GDI ein weiterer Turbobenziner mit 1,4 Litern Hubraum erhältlich. Der neue 1.4 T-GDI mobilisiert 140 PS (0-100 km/h ab 8,9 Sekunden, Spitze 210 km/h) und ersetzt den bisherigen 1.6 GDI. Der 1.4 T-GDI stelt aufgrund seines Turboladers das maximale Drehmoment über einen weiten Drehzahlbereich zur Verfügung, was ihn zu einem besonders lebhaften Triebwerk macht. Als dritter Benziner wird der vom Vorgängermodell übernommene 1,4-Liter-Saugmotor mit 100 PS angeboten.

Für die Selbstzünderfraktion tritt der neue 1,6-Liter-„U3“-Triebwerk an. Der Diesel legt ein Drehmoment von 280 Nm an und wird in zwei Leistungsvarianten mit 115 und 136 PS erhältlich sein. Der Motor wurde im Hinblick auf die Grenzwerte der neuesten Abgasnorm Euro 6d-TEMP entwickelt und verfügt über eine Abgasnachbehandlung mit selektiver katalytischer Reduktion (Selective Catalytic Reduction, SCR). Der neue 1,6-Liter-Turbodiesel emittiert deutlich weniger Feinstaub- und Stickoxid als der Vorgängermotor. Kia rechnet damit, dass die CO2-Emissionen des neuen Ceed 1.6 CRDi nach dem neuen Testzyklus WLTP – der ab September 2018 für alle Neufahrzeuge gilt – unter 110 Gramm pro Kilometer liegen werden.

Der neue Ceed wird in fünf Ausführungen angeboten. Bereits die Einstiegsversion Attract beinhaltet zum Beispiel Audiosystem mit 5-Zoll-Display, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Geschwindigkeitsregelanlage und Dämmerungssensor. Die breite Basisausstattung wird in der Ausführung Edition 7 unter anderem durch Klimaanlage und 16-Zoll-Räder abgerundet. Die Vollausstattung der Topversion Platinum Edition reicht von 8-Zoll-Navigation, JBL-Premium-Soundsystem und induktiver Ladestation bis zu Lederbezügen, elektrisch einstellbarem Fahrersitz, Sitzventilation vorn und Aluminium-Sportpedalen. Der neue Ceed kostet in der Einstiegsversion 1.4 Attract 15.990 Euro und umfasst wie bei jedem Kia die 7-Jahre-Herstellergarantie.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...