MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Ford Ranger veredelt und maßgeschneidert von Delta4x4

Delta 4x4 Ford Ranger - Bildnachweis: Delta 4x4

 

Pickup-Tuning

Pickups sind in Europa auf dem Vormarsch: Allein in Deutschland wurden im vergangenen Jahr annähernd 30.000 Fahrzeuge dieser Gattung neu angemeldet – und mit 9.992 Einheiten führt der Ford Ranger die Zulassungsstatistik an. Grund genug, für Delta4x4 den Bestseller, der 2019 ein Facelift erhalten hat, weiter zu optimieren.

So bringt ein Geländefahrwerk mit längeren Federn bereits ein Plus von vier Zentimetern an Bodenfreiheit. Zusätzlich spendieren die bayrischen Offroad-Spezialisten dem Ford Ranger ein Body Lift Kit, das die Karosserie – zusammen mit den Fahrwerksmodifikationen – um insgesamt 14 Zentimeter anhebt. Diese Kombination schafft auch den nötigen Platz in dem Radhäusern, um Mud-Terrain Reifen der Dimension 305/60 R 18 montieren zu können. Delta4x4 setzt bei den Rädern auf die Kombination aus dem grobstolligen Cooper STT Pro und der hauseigenen WP-Leichtmetallfelge in Mattschwarz. Mit seinem ausgeprägten Offroad-Profil garantiert der Mud Terrain eine optimale Traktion bei allen Geländeeinsätzen und bringt darüber hinaus weitere 20 bis 30 Millimeter an Bodenfreiheit. Damit die breiten Räder seitlich nicht überstehen, deckt sie der Süddeutsche Geländewagen-Tuner mit maßgeschneiderten „Wide Body“-Kotflügelverbreiterungen ab, die in Wagenfarbe montiert sind. Neben der für Geländefahrten unverzichtbaren Bodenfreiheit bringt die höhere Sitzposition auch eine bessere Übersicht beim Fahren – fast schon vergleichbar mit dem Fernblick auf dem Herzogstand am Walchensee.

Den letzten optischen Feinschliff erhält der Ranger von Delta4x4 durch einen Personenschutzbügel an der Fahrzeugfont, der gleichzeitig als Aufnahmepunkt für LED-Zusatzscheinwerfer des japanischen Lichtspezialisten PIAA dient, die dank modernster Technologie die Nacht zum Tage machen. So optimiert, ist der Ranger von Delta4x4 für alle Offroad-Abenteuer gerüstet.

Der Body-Lift-Höherlegungssatz von 100mm kostet bei Delta4x4 2.260 Euro, die zusätzliche Fahrwerkshöherlegung per Federnsatz und Stoßdämpfern 2.216,38 Euro und der 18-Zoll-Rädersatz mit 305/60R18 Reifen von Cooper schlägt mit 2.900 Euro zu Buche. Der Preis für die „Wide Body“-Kotflügelverbreiterung liegt bei 1.800 Euro, der Frontbügel kann für 560 Euro erstanden werden und die LED-Zusatzscheinwerfer von PIAA gibt es bei Delta4x4 ab 600 Euro. Alles zuzüglich Montage und gegebenenfalls Lackierung.

Top