MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Klein-SUV: Neuer Hyundai Bayon startet ab 16.790 Euro

Der neue Bayon erweitert das SUV-Angebot von Hyundai nach unten - Bildnachweis: Hyundai

  

  
Von 84 bis 120 PS


Hyundai gibt die Preise für den neuen Hyundai Bayon bekannt: Die Preisliste startet bei 16.790 Euro. Das Crossover-SUV im B-Segment rundet das SUV-Angebot der Südkoreaner nach unten ab.

Mit modernen Sicherheits- und Antriebstechnologien

 

Der Bayon ist das jüngste Design-Statement innerhalb der SUV-Familie von Hyundai. Seine markanten Linien und Proportionen verkörpern die Hyundai Designphilosophie “Sensuous Sportiness“. Als Crossover-SUV eignet sich deas SUV ideal als wendiges Stadtauto für design-orientierte Fahrer. Der Hyundai Bayon kombiniert den Komfort und Stauraum eines SUV mit der Agilität und Effizienz eines Fahrzeugs aus dem B-Segment. Während seine kompakten Abmessungen die Handhabung erleichtern, bietet die erhöhte Sitzposition im Bayon eine gute Übersicht über das Verkehrsgeschehen. Mit einem Kofferraumvolumen von 411 Litern (nach VDA-Norm) übertrifft der Bayon sogar den Hyundai Kona um knapp 40 Liter.

Der neue Bayon ist bereits serienmäßig mit einer Vielzahl von Hyundai SmartSense Systemen ausgestattet und entspricht den höchsten europäischen Sicherheitsstandards. So sind bei jedem Hyundai Bayon sechs Airbags, das automatische Notrufsystem eCall, ein Spurhalteassistent, ein Aufmerksamkeitsassistent, ein autonomer Notbremsassistent inklusive Frontkollisionswarner mit Fußgänger- und Fahrradfahrererkennung sowie der Fernlichtassistent inklusive Lichtsensor und eine Alarmanlage serienmäßig an Bord.

Für den Bayon stehen vier Motorisierungen zur Verfügung: ein 1,2-Liter-Benzinmotor mit 84 PS und ein 1,0-Liter-Turbobenziner in zwei Leistungsstufen mit 100 und 120 PS. Bei der Version mit 100 PS bietet Hyundai die Option eines 48-Volt-Hybridsystems, bei der Variante mit 120 PS ist das System serienmäßig verbaut. In Verbindung mit dem 48-Volt-Hybridsystem kommt das intelligente Sechsgang-Schaltgetriebe iMT mit elektronisch geregelter Kupplung zum Einsatz. Es entkoppelt den Motor in bestimmten Fahrsituationen – abhängig von der Motordrehzahl – vom Getriebe und geht in einen kraftstoffsparenden Segelmodus über, sobald der Fahrer den Fuß vom Gaspedal nimmt. Alternativ steht für das 48-Volt-Hybridsystem das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe 7-DCT zur Verfügung.

 

 

 

Hyundai Bayon 2021
Top