MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Kürzere Lieferzeiten: Hyundai produziert Kona Elektro in Europa

Hyundai Motor Manufacturing Czech (HMMC) fertigt ab März 2020 den Kona Elektro - Bildnachweis: Hyundai

Hyundai erhöht die bestehende Fertigung auch im südkoreanischen Werk Ulsan

 


Acht Jahre Garantie und 8.000 Euro Umweltprämie für den Kona Elektro in Deutschland

Hyundai startet ab März 2020 die Produktion des Hyundai Kona Elektro zusätzlich im tschechischen Hyundai Werk (HMMC) in Nosovice. Hyundai verdreifacht damit die Produktionskapazität des batterieelektrischen SUV für seine Kunden in Europa. Zudem wird die weiter bestehende Fertigung im Werk im südkoreanischen Ulsan signifikant erhöht. Hyundai reagiert damit auf die kontinuierlich steigenden Bestellungen von Elektrofahrzeugen in Europa und verkürzt die Lieferzeit drastisch.

Zusätzlich erhöht Hyundai die bestehende Fertigung im Werk im südkoreanischen Ulsan

Seit dem Verkaufsstart 2018 hat die Nachfrage nach dem rein elektrischen Kona die Erwartungen übertroffen. Hyundai wird durch die Erhöhung der Kapazitäten in diesem Jahr über 80.000 emissionsfreie Fahrzeuge an Kunden in Europa ausliefern können.

Acht Jahre Garantie und 8.000 Euro Umweltprämie

Einen wichtigen Baustein der Elektrooffensive des Unternehmens nimmt der Kona Elektro ein, der die Karosserie eines City-SUV mit einem elektrischen Langstreckenbetrieb kombiniert. Der Kona Elektro bietet eine Reichweite von bis zu 449 Kilometer (WLTP) und kann seit dem Modelljahr 2020 mit drei attraktiven Ausstattungspaketen zusätzlich individualisiert werden. In diesem Modell ist serienmäßig ein 11-kW-Onboard-Charger enthalten, welcher die Ladezeit um bis zu 50 Prozent reduziert. Zudem verfügt das Elektroauto ab dem Paket Trend optional über ein 10,25 Zoll-Navigationssystem inklusive Telematiksystem Bluelink.

Um die Attraktivität des Modells zu erhöhen und Kaufanreize zu bieten, erhöht Hyundai in Deutschland die Garantie für den Kona Elektro auf acht Jahre und bietet eine Umweltprämie von 8.000 Euro, sodass sich der Elektro-Kona preislich in die Riege der Kompakt-SUV mit Verbrennermotoren einordnet.

Top