Los Angeles 2016: VW e-Golf mit 50 Prozent mehr Reichweite und mehr Leistung

18. November 2016 22:38 Autor:
1 Flares 1 Flares ×
db2016au00983_largevwgolf_egolf

Neuer e-Golf* mit rund 50 Prozent mehr Reichweite

 

Eine neue Lithium-Ionen-Batterie

Volkswagen zeigt im Rahmen einer Weltpremiere auf der Los Angeles Auto Show das neueste Update des e-Golf – der stets fünftürigen Elektrovariante des VW Golf. Das Zero Emission Vehicle bietet im Vergleich zum Vorgänger mehr Power, eine größere Reichweite und eine zukunftsweisende Ausstattung. Entscheidend ist das Reichweitenplus: Fortan legt der e-Golf mit einer Batterieladung im kundenrelevanten Jahresmittel je nach Fahrweise und Einsatz der Klimaanlage bis zu 200 Kilometer zurück – damit vergrößert sich der Aktionsradius um rund 50 Prozent.

Im „Neuen Europäischen Fahrzyklus“ (NEFZ) ergibt sich eine Reichweite von bis zu 300 Kilometern. Volkswagen setzt im e-Golf des Modelljahres 2017 eine neue Lithium-Ionen-Batterie ein, deren Energiegehalt von 24,2 kWh auf 35,8 kWh erhöht wurde. Innerhalb einer Stunde ist die Batterie an einer Schnellladesäule (DC / 40 kW) zu 80 Prozent wieder aufgeladen. Über Nacht oder während der Arbeit an einer Wallbox (AC / 7,2 kW) ist die Batterie nach weniger als sechs Stunden wieder zu 100 Prozent startklar.

Zeitgleich mit der Vorstellung des „neuen“ e-Golf hat Volkswagen auch eine neue Produktionsstätte angekündigt. So wird der batterieelektrische VW Golf künftig nicht nur in Wolfsburg, sondern auch in Dresden montiert. Die dortige „Gläserne Manufaktur“, wo viele Jahre der Phaeton montiert wurde, soll Anfang April 2017 zunächst im Einschicht-Betrieb die Fertigung starten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...