MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Der Nikola Badge wird in FCEV (Fuel-Cell Electric) oder BEV (Battery-Electric) erhältlich sein - Bildnachweis: Nikola Corporation

FCEV (Fuel-Cell Electric) oder BEV (Battery-Electric) erhältlich

Die Nikola Corporation kündigt die Produkteinführung eines riesigen Elektro-Pickup-Trucks Nikola Badger mit einer geschätzten Reichweite von 1.000 Kilometern (600 Meilen) an. Der batteriebetriebenen Pickup soll zudem für mehr Reichweite auch mit zusätzlicher Brennstoffzelle erhältlich sein.  Die realisierte Brennstoffzellen-Technik stammt von den deutschen Zulieferern Bosch und Mahle weiter sinken.

Der fortschrittliche Elektro-Pickup zielt darauf ab, dass er auf jeden Elektro- oder Benzin-Pickup seiner Klasse abzielt und diesen übertrifft. Der Badger  (deutsch: „Dachs“) mobilisiert ein Drehmoment von rund 1.330 Newtonmetern und eine Spitzenleistung von 906 PS sowie eine Dauerleistung von 455 PS. Der Badger soll im Ulmer Magirus-Werk montiert werden. 

  

Der Nikola Badger wird seinen ersten Auftritt auf der Nikola World 2020 in Phoenix haben – Bildnachweis: Nikola Corporation

    

Der elektrische Pickup ist so ausgelegt, dass er alles bewältigen kann, was eine Baufirma ihm entgegensetzen könnte, und er ist so konstruiert, dass er alle auf dem Markt erhältlichen Elektro-Pickups sowohl im Dauerbetrieb als auch in der Leistung und Reichweite übertrifft. Der Badger wird mit einer 15-Kilowatt-Steckdose für Werkzeuge, Licht und Kompressoren ausgestattet sein, was genug Leistung ist, um eine Baustelle für etwa 12 Stunden ohne Generator zu unterstützen.

Der Badger wurde so konzipiert, dass er Beschleunigungen mit minimalem Leistungsverlust bewältigt und durch eine fortschrittliche Software-Mischung aus Batterien und Brennstoffzelle mit einer Steigung von bis zu 40% betrieben werden kann. Mit einem voll beladenen Anhänger (Anhängerlast 4.000 kg) und einem kombinierten Fahrzeuggewicht  wird der Badger in der Lage sein, aus dem Stand auf einer Steigung von 30% zu bewältigen.

„Nikola hat Technologie im Wert von Milliarden in unserem Semi-Truck-Programm, warum also nicht in einen Pickup-Truck einbauen?“ sagte Trevor Milton, CEO, Nikola Corporation. „Ich arbeite seit Jahren an diesem Pickup-Programm und glaube, dass der Markt jetzt für etwas bereit ist, das einen ganzen Arbeitstag bewältigen kann, ohne dass ihm die Energie ausgeht. Dieser Elektro-LKW kann ohne Leistungsverlust für die Arbeit, Wochenendausflüge, zum Abschleppen, für Geländefahrten oder zum Fahren auf der Skipiste eingesetzt werden. Kein anderer elektrischer Pickup kann bei diesen Temperaturen und Bedingungen arbeiten“.

Heavy D, ein Reality-TV-Star der „Diesel Brothers“, hat sich mit Nikola zusammengetan, um das Fahrzeug zu entwerfen, zu bauen und in realen Umgebungen zu testen, was voraussichtlich Millionen von Zuschauern und Anhängern anziehen wird. Die Partnerschaft wird den Bau des Dachses vom Konzept bis zur Produktion begleiten.

 

Nikola Badger-Pickup 2020
Top