Skoda Kodiaq feiert im September seine Weltpremiere mit ausgeprägt dreidimensionaler Linienführung

15. Juni 2016 11:52 Autor:
FunktionalitaetinihrerschoenstenFormdern_20160615_1244

Eine neue Designsprache: Der neue Skoda Kodiaq. Das Exterieur des Skoda Kodiaq ist scharf gezeichnet, die Linien ausgeprägt dreidimensional gestaltet. Das verleiht dem neuen SUV eine unverwechselbare Präsenz auf der Straße.

 

Das beste Packaging in der Tiguan-Klasse

Die tschechische VW-Tochter Skoda feilt weiter an ihrer renditereichen Zukunft.  Ein wichtiger Aspekt wird hierbei dem Ausbau der SUVs zukommen. Im September kommt der neue SUV Kodiq präsentiert. Bis dahion spannen die Tschechen bereits den Spannungsborgen und veröffentlochen erste Teasebilder. und Skizzen. Mit einem schlichten und dennoch ästhetisch gezeichnetem Blechkleid sollen Form und Funktion in Einklang gebracht werden. „Der Skoda Kodiaq ist extrem vielseitig. Er ist äußerst geräumig, bei kompakten Außenmaßen bietet er das beste Packaging seiner Klasse. Zugleich ist er robust und geländetauglich und bringt ein Höchstmaß an Flexibilität und Funktionalität mit sich. Hiezu soll  Skoda wird noch viel emotionaler’werden“, betont Skoda-Chefdesigner Jozef Kaba.

 

FunktionalitaetinihrerschoenstenFormdern_20160615_1245

Das neue SUV Skoda Kodiaq soll Form und Funktion in Einklang bringen

 

Skoda wird emotionaler

Er und sein Team haben für den Skoda Kodiaq eine markante Formensprache gewählt, mit der sie die neue Designlinie der Marke ins SUV-Segment übertragen. Rationalität und Ästhetik spielen hier unverwechselbar zusammen.

Wie schon die Designskizze zeigt, sind alle Linien klar, präzise und scharf gestaltet, die stark unterschnittene Schulterlinie unterstreicht den robusten Charakter des großen Skoda SUV. Die flachen, keilförmigen Scheinwerfer liegen zu beiden Seiten des breiten Skoda Grills. Ihre kristalline Struktur ist eine Hommage an die traditionsreiche tschechische Glaskristallkunst. Die LED-Rückleuchten sind in der markentypischen C-Grafik gestaltet. Ebenso kraftvoll wirkt die Seitenansicht. Der lange Radstand und die kurzen Überhänge weisen auf das geräumige Interieur hin. Auf Wunsch fährt das SUV mit zwei weiteren Sitzen in der dritten Reihe vor. Den Passagieren soll die funktionelle, robuste und klare Gestaltung des Innenraum Klarheit und Ruhe vermitteln. Das große Display teilt die Instrumententafel in zwei Zonen für Fahrer und Beifahrer. Mit fein geschliffenen, kristallinen Details setzen die Designer Akzente und schaffen ein effektvolles Spiel von Licht und Schatten auf den stark konturierten Flächen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...