Sportmodell: Ford Focus ST erstmal auch als Diesel

25. Januar 2015 23:34 Autor:

Neuer Ford Focus ST ist die Performance-Variante der Kompaktklasse aus Köln: Fahrspaß mit Power, Effizienz und fortschrittlichen Technologien – erstmals auch als Diesel

Ford Focus ST  erstmals mit Diesel

Die vierte Generation der Performace-Variante des Focus geht auch mit einem Selbstzünder an den Start.


Neue Generation Ford Focus ST

Die vierte Generation der Performace-Variante des Focus geht auch mit einem Selbstzünder an den Start. Der  Ford Focus ST präsentiert sich mit einem ausgeweiteten Angebot an Fahrer-Assistenz-Systemen sowie einer optimierten Abstimmung des Fahrwerks und der Lenkung. Der Hersteller verpricht als Ergebnis ist ein sehr direktes, ausbalanciertes und präzises Fahrverhalten.

 

Ford Focus ST 2015
Die vierte Generation des Ford Focus ST präsentiert ishc mit einem ausgeweiteten Angebot an Fahrer-Assistenz-Systemen sowie einer optimierten Abstimmung des Fahrwerks und der Lenkung
« 1 von 13 »

 

Für den bulligen, noch sportlicheren Auftritt des neuen Ford Focus ST sorgen die schlanker gestalteten Scheinwerfer, rechteckige Nebelleuchten und die neue Motorhaube mit ihren kraftvollen Formen und Linien. Zum sportlichen Karosserie-Kit gehören in Wagenfarbe lackierte Seitenschweller, Diffusor-Elemente am Heck sowie ein aerodynamisch vorteilhafter Dachspoiler. Alle neuen Ford Focus ST-Modelle haben eine mittig platzierte Doppelrohr-Auspuffanlage mit hexagonalen Endrohren. Schwarze Einfassungen der Frontscheinwerfer, und ST-Embleme komplettieren den Look.

Das in vielen Details weiter verbesserte Sportmodell, das sowohl als fünftürige Limousine wie auch als Turnier verfügbar ist, steht erstmals auch in einer Dieselvariante zur Wahl: Der 2,0 Liter große TDCi-Turbomotor leistet 136 kW (185 PS) und ermöglicht den Ford Focus ST den Paradesprint von null auf 100 km/h in nur 8,1 Sekunden zu erledigen. Der Normverbrauch beträgt 4,2 Liter/100 km, entsprechend einer CO2-Emission von 110 g/km. Das maximale Drehmoment von 400 Nm liegt konstant zwischen 2.000 und 2.750 Touren an. Dies verleiht dem Ford Focus ST Diesel eine enorme Durchzugskraft: Im sechsten Gang vergehen für die Beschleunigung von 80 auf 120 km/h gerade mal 9,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 217 km/h. Ford erwartet einen Karosserie-Mix von Limousine und Turnier von jeweils 50 Prozent sowie einen Diesel-Anteil in Deutschland von ungefähr 35 Prozent am ST-Motorenmix.

Ebenfalls optimiert geht der Ford Focus ST mit dem bewährten 2,0-Liter-EcoBoost-Turbo-Direkteinspritzer an den Start. Er leistet unverändert 184 kW (250 PS) bei einem Drehmoment von 360 Nm, vereint dies aber nun mit einem um sechs Prozent geringeren Normverbrauch von nur noch 6,8 Liter/100 km bei CO2-Emissionen von 158 g/km. Die Höchstgeschwindigkeit stellt sich unverändert bei 248 km/h ein, für die Beschleunigung aus dem Stand auf Landstraßen-Tempo 100 vergehen nur 6,5 Sekunden.

Sowohl für den Benziner als auch für den Diesel – beide erfüllen die Euro-6-Abgasnorm – ist ein Start-Stopp-System serienmäßig an Bord. Die Focus ST-Preisliste beginnt bei der Limousine bei 28.850 Euro für den Benziner und 29.650 Euro im Falle des Diesel. Die Kombivariante des Turnier kosten einen Aufpreis von jeweils 950 Euro. Seit der Markteinführung des sportlichen Ablegers im Jahre 2002 hat Ford mehr als 140.000 Einheiten des ST in 40 Ländern verkauft. Allein in Deutschland fanden 14.300 Exemplare einen Abnehmer, 4.600 hiervon entstammen bereits der aktuellen Modellgeneration. Der neue Ford Focus ST steht in drei Ausstattungsvarianten zur Wahl: „ST“ (Sitze mit Stoffpolsterung in grau/anthrazit), „ST mit Leder-Sport-Paket“ (Leder-Stoff-Polsterung, die mittleren Stoffbahnen und die entsprechend angepassten Türinnenverkleidungen sind in den Farben Sunset-Gelb, Performance-Blau, Race-Rot und Grau wählbar) sowie „ST mit Leder-Exklusiv-Paket“ (schwarze Lederpolsterung).

 

Ford Focus ST 2015

Die vierte Generation des Ford Focus ST präsentiert ishc mit einem ausgeweiteten Angebot an Fahrer-Assistenz-Systemen sowie einer optimierten Abstimmung des Fahrwerks und der Lenkung. Der Hersteller verpricht als Ergebnis ist ein sehr direktes, ausbalanciertes und präzises Fahrverhalten. Das in vielen Details weiter verbesserte Sportmodell, das sowohl als fünftürige Limousine wie auch als Turnier verfügbar ist, steht erstmals auch in einer Dieselvariante zur Wahl: Der 2,0 Liter große TDCi-Turbomotor leistet 136 kW (185 PS) und ermöglicht den Ford Focus ST den Paradesprint von null auf 100 km/h in nur 8,1 Sekunden zu erledigen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...