BMW eröffnet neues Werk in Mexiko

6. Juni 2019 19:48 Autor:
BMW-Werk San Luis Potosi in Mexiko – Bildnachweis: BMW

Hochrangige Vertreter der mexikanischen Regierung und von BMW haben heute das neue Automobilwerk in San Luis Potosí, Mexiko, feierlich eröffnet. Das Unternehmen hat über eine Milliarde US Dollar in den neuen Produktionsstandort investiert. Sobald die Anlaufphase vollständig abgeschlossen ist, verfügt das Werk über eine Kapazität von bis zu 175.000 Einheiten jährlich. Das Werk beschäftigt aktuell 2.500 Mitarbeiter.

Mit der BMW 3er Limousine produziert das Werk in San Luis Potosí die erfolgreichste Baureihe der Marke BMW. In der über 100-jährigen Unternehmensgeschichte hat sich dieses legendäre Auto zum Herzstück der Marke entwickelt und setzt Maßstäbe in Dynamik, Effizienz und Design.

Das neue Werk der BMW Group ist Vorreiter im Bereich der intelligenten Instandhaltung. Eine erstmals eingesetzte, sogenannte Smart Maintenance Assistant Software ermöglicht es, im gesamten Werk die Wartung der Anlagen vorausschauend zu planen und damit die Verfügbarkeit der Anlagen zu erhöhen. Die Serviceaktivitäten basieren auf aktuellen, intelligent aufbereiteten Anlagendaten und orientieren sich nicht mehr an vordefinierten Wartungsintervallen. Über Smart Devices wie Tablets und Smartphones erhalten die Mitarbeiter alle relevanten Informationen zum Status der Anlagen. Eine Vielzahl weiterer Technologien aus dem Bereich Industrie 4.0 wird beispielsweise in der Montage verwendet.

Der neue Standort in Mexiko ist ein weiterer Baustein dieser Wachstumsstrategie. Das Land ist Mitglied der NAFTA-Freihandelszone mit Kanada und den USA und hat zahlreiche Freihandelsabkommen abgeschlossen, unter anderem mit der Europäischen Union und den MERCOSUR-Staaten. Diese erleichtern den Export von Automobilen und den Import von Zulieferteilen.

Insbesondere die NAFTA-Region ist mit einem konstant hohen Absatzvolumen ein wichtiger Markt für die BMW Group. Vor 25 Jahren eröffnete die BMW Group das Werk in Spartanburg, USA, und investierte dort seitdem fast neun Milliarden US-Dollar. Bis 2021 wird das Unternehmen weitere 600 Millionen US-Dollar in das Werk investieren, um es auf zukünftige Generationen der BMW X-Modelle vorzubereiten. Parallel erhöht sich die Anzahl der Jobs auf dann ungefähr 11.000. In Summe sichert die BMW Group fast 70.000 direkte und indirekte Arbeitsplätze in den USA.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...