Der Nissan Qashqai als Sondermodell „N-Way“

23. April 2019 20:35 Autor:
Auf Basis der Acenta-Variante hat Nissan das Qashqai N-Way Sondermodell aufgelegt – Bildnachweis: Nissan

 

1.140 Euro Preisvorteil gegenüber vergleichbarer Serienausstattung

Nach dem Nissan Micra und dem kleinen Crossover Juke kommt jetzt auch der Qashqai als Sonderedition „N-Way“-Sondermodell – mit besonders gefragten Ausstattungsdetails und einem Preisvorteil von 1.140 Euro.

Auf Basis der Acenta-Variante hat Nissan sich beim N-WaySondermodell (ab 27.215 Euro) für ein gleichermaßen praktisches wie designorientiertes Ausstattungspaket entschieden. Dazu gehören das NissanConnect Navigationssystem, das Designpaket bestehend aus einem Panorama-Glasdach und einer silbernen Dachreling, das Winterpaket mit beheizbarer Frontscheibe und Sitzheizung, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und abgedunkelte Scheiben ab der B-Säule.

Zu den technischen Highlights der Acenta-Ausstattung zählen die Einparkhilfe vorn und hinten sowie das Fahrerassistenz-Paket. Es umfasst den Intelligenten Autonomen Notbrems-Assistenten mit Fußgängererkennung, den Intelligenten Spurhalte-Assistenten, einen Fernlicht-Assistenten und eine Verkehrszeichenerkennung. Komfort im Innenraum bieten unter anderem die Zweizonen-Klimaautomatik inklusive Pollenfilter und der höhenverstellbare Beifahrersitz. Eine Intelligente Fahrlichtautomatik und Scheibenwischer mit Regensensor gehören ebenfalls zum Lieferumfang.

Der Nissan Qashqai N-Way ist als 1.3 DIG-T Benziner in zwei Leistungsstufen 140 oder 160 PS erhältlich. Zusätzlich besteht die Wahl zwischen zwei kraftvollen Dieselantrieben, dem 1.5 dCi mit 115 PS und dem 1.7 dCi 150 PS. Für die Topmotorisierung des Benziners und den kleineren Diesel gibt es alternativ zum in allen Varianten verbauten Sechsgang-Schaltgetriebe ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Der 1.7 dCi ist als 4×4-Variante auch mit Xtronic-Automatikgetriebe erhältlich

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...