MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Honda HR-V: Dynamischer Crossover mit Raumqualitäten

Honda legt im stark wachsenden Segment der Crossover den neuen HR-V auf. Bereits ab Sommer 2015 soll der neue Honda HR-V dann auch in Europa erhältlich sein. Der HR-V soll dynamisches Design mit der Vielseitigkeit eines Minivans kombinieren.

Der HR-V kombiniert dynamisches Design mit der Vielseitigkeit eines Minivans

Honda legt im stark wachsenden Segment der Crossover den neuen HR-V auf. Bereits ab Sommer 2015 soll der neue Honda HR-V dann auch in Europa erhältlich sein. Der HR-V soll dynamisches Design mit der Vielseitigkeit eines Minivans kombinieren.
Der HR-V präsentiert sich mit markanten, schwungvollen Linien, die an ein Coupé erinnern. Der Eleganz zum Trotz steht der Wagen auf einem robusten Chassis. Honda legt im stark wachsenden Segment der Crossover den neuen HR-V auf. Bereits ab Sommer 2015 soll der neue Honda HR-V dann auch in Europa erhältlich sein. Der HR-V soll dynamisches Design mit der Vielseitigkeit eines Minivans kombinieren.

 

Elegant und praktisch

Honda legt im stark wachsenden Segment der Crossover den neuen HR-V auf. Bereits ab Sommer 2015 soll der neue Honda HR-V dann auch in Europa erhältlich sein. Der HR-V soll dynamisches Design mit der Vielseitigkeit eines Minivans kombinieren.

Optik

Der HR-V präsentiert sich mit markanten, schwungvollen Linien, die an ein Coupé erinnern. Der Eleganz zum Trotz steht der Wagen auf einem robusten Chassis. Honda verspricht für das Interieur des HR-V ein vielseitiges Raumwunder. Für ein Maximum an Variabilität sorgen zudem die einzigartigen Honda Magic Seats. Hochwertige Materialien und ein elegantes Design bestimmen das Interieur. Zudem ist es Hondas Designteam gelungen, umfassende Geräumigkeit mit einem sportlichen, komfortablen Innenraum zu kombinieren.
 

Honda HR-V 2016
Honda legt im stark wachsenden Segment der Crossover den neuen HR-V auf. Bereits ab Sommer 2015 soll der neue Honda HR-V dann auch in Europa erhältlich sein.
« von 11 »

 
Der neue HR-V ist ein echter Crossover: Kraftvoll wie ein SUV, elegant wie ein Coupé

Die Konturen des HR-V und eine nach hinten zulaufende Linienführung der hinteren Seitenfenster verleihen dem kompakten SUV ein dynamisches und sportliches Seitenprofil. Hinten „verstecken“ sich die Türgriffe und verstärken den Coupé-Eindruck. Eine scharf gezeichnete seitliche Charakterlinie verleiht dem HR-V einen selbstbewussten Auftritt. Weitere markant gezeichnete Linien befinden sich im unteren Karosseriebereich. Sie  vermitteln optisch die Attribute wie Robustheit und Stabilität eines größeren SUV. Traditionell Honda-typisch wird auch das Design des HR-V durch eine starke horizontale Ausrichtung der vorderen und hinteren Stoßfänger geprägt. Wie beim neuen CR-V 2015 „verschmelzen“ die Scheinwerfer durch einheitliche Linienführung mit dem Kühlergrill. Eine weitere Gemeinsamkeit ist die spitz zulaufende Linienführung der hinteren Seitenfenster. Scharf gezeichnete Rückleuchten erstrecken sich nach innen über die breite Heckklappe und bilden so eine schwungvoll gestaltete Einheit.

Innenraumvariabilität

Der neue HR-V soll mit dem besten Raumangebot seiner Klasse überzeugen. Im Innenraum wartet der HR-V mit einer besodnes guten Bein-, Schulter- und Kopffreiheit auf. Er bietet er zudem die Vorteile eines Minivans.Grundlage für die hohe Variabilität und das große Platzangebot im Innenraum ist Hondas neue globale Plattform für Klein- und Kompaktmodelle mit zentral platziertem Kraftstofftank unter den Vordersitzen. Dadurch entsteht mehr Platz unter den hinteren Sitzen für die Honda Magic Seats. Die im Verhältnis 60:40 geteilten Magic Seats bieten ein Maximum an Variabilität. Im „Utility“-Modus werden die hinteren Sitze nach vorne geklappt und die Sitzfläche abgesenkt, sodass eine großzügige und vollkommen ebene Ladefläche entsteht. Beim „Tall“-Modus werden die Sitzflächen wie bei Kinositzen in senkrechter Position hochgeklappt und bieten so freien Stauraum vom Boden bis zum Dach. Komplett umgeklappt werden die Beifahrersitzlehne und der dahinter liegende Rücksitz im „Long“-Modus. So lassen sich besonders lange Gegenstände problemlos verstauen.
Bei hochgeklappten Rücksitzen stehen bereits 453 Liter zur Verfügung. Sind die Rücksitze umgeklappt, erhöht sich das Ladevolumen auf 1.026 Liter (bis Fensterunterkante). Dank der breiten Heckklappe und niedrigen Ladehöhe lässt sich der große Kofferraum besonders bequem beladen.

Hochwertige Materialien

Mit hochwertigen, Materialien und dezenten Chromelementen setzt der HR-V stilvolle Akzente und vereint die diametral unterschiedlichen Vorstellungen von Geräumigkeit und Robustheit eines SUV mit dem Innenraum eines eleganten und sportlichen Coupés.. Die Armaturentafel verbindet solides Design mit eleganten Zierelementen, die die anspruchsvolle Optik unterstreichen. Der Fahrer blickt auf drei von „schwebenden“ Beleuchtungsringen umgebene Instrumente. Die Eco Assist-Funktion sorgt dafür, dass die Umgebungsbeleuchtung des Tachos bei effizienter Fahrweise von Weiß zu Grün wechselt. In der Ausstattungsvariante Executive ist zudem ein Panorama-Glasschiebedach enthalten, das sich per Tastendruck kippen oder öffnen lässt. Die Sonnenblende öffnet sich automatisch mit dem Schiebedach und kann zum Schutz vor Sonneneinstrahlung separat geschlossen werden. In der Mitte der Armaturentafel befindet sich der 7-Zoll-Touchscreen des neuen Infotainmentsystems „Honda Connect“, das ab Ausstattungsvariante Sport serienmäßig verbaut ist.

„Honda Connect“ basiert auf dem Betriebssystem Android 4.0.4

Konnektivität wuird immer wichtiger und ist nicht selten ein kaufentscheidendes Kriterium. Honda Connect lässt sich über MirrorLink, WLAN, Bluetooth, HDMI und USB problemlos mit dem Smartphone und anderen Multimedia-Geräten verbinden. Das Android-basierte System adaptiert die vom Smartphone bekannten Multi-Touchscreen-Bedienfunktionen auf den 7-Zoll-Touchscreen. Das Infotainmentsystem erlaubt zudem den schnellen und einfachen Zugriff auf zahlreiche Internetdienste wie Internet-Browsing, Echtzeit-Verkehrsinformationen, aktuelle Nachrichten und Wetterinfos, Facebook- und Twitter-Neuigkeiten sowie Musik-Streaming. Weitere Apps lassen sich über das Honda App Center herunterladen. So kann der Fahrer das Infotainmentsystem an seine persönlichen Präferenzen anpassen und zudem die optionale Garmin-Satellitennavigation nutzen. Das Display bietet zudem eine Reihe an Fahrzeuginformationen wie Tageskilometerzähler, Kraftstoffverbrauch und Reisezeit.

Fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme

Der neue HR-V ist mit einer Vielzahl aktiver und passiver Sicherheitssysteme ausgestattet. Der City-Notbremsassistent (CTBA) ist beim neuen HR-V Bestandteil der Basis-Serienausstattung. Die aktiven Sicherheitssysteme nutzen eine Kombination aus Kamera- und Radartechnologie. Mit Ausnahme der Ausstattungslinie Comfort verfügen sämtliche Ausstattungsvarianten serienmäßig über die fortschrittlichen Fahrerassistenzsysteme von Honda. Zu den umfassenden Sicherheitssystemen zählen die intelligente Geschwindigkeitsregelung (Intelligent Speed Assist), der City-Notbremsassistent (CTBA), das Kollisionswarnsystem (Forward Collision Warning), der Spurhalteassistent (Lane Departure Warning), die Verkehrszeichenerkennung (Traffic Sign Recognition System) und der Fernlichtassistent (High Beam Support System).

Neben Front-, Seiten- und Kopfairbags sorgen für eine umfassende passive Sicherheit. Ein Rahmen aus verbundenen Strukturelementen sorgt für eine gleichmäßigere Verteilung der Aufprallenergie im vorderen Fahrzeugbereich und reduziert damit die Kräfte, die auf die Fahrgastzelle übertragen werden. Dies gewährleistet einen verbesserten Schutz der Fahrzeuginsassen im Falle eines Frontalzusammenstoßes. Die Karosserie bietet auch dann besondere Sicherheit, wenn Fahrzeuge mit unterschiedlicher Höhe, Rahmenkonstruktion oder unterschiedlichem Gewicht frontal aufeinander treffen.

Sparsame Antriebe

Der HR-V wird in Europa mit Frontantrieb angeboten. Zur Auswahl stehen ein 1,5-Liter-i-VTEC-Benzinmotor mit 130 PS und ein 1,6-Liter-i-DTEC-Dieselmotor mit 120 PS. Sowohl Benziner als auch Diesel sind mit Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich. Beim 1.5 i-VTEC rundet zudem ein stufenloses CVT-Getriebe das Angebot ab. Beide Aggregate stammen aus der „Earth Dreams Technology“-Antriebsgeneration von Honda. Die innovativen Motoren sind auf starke Performance und hohe Effizienz ausgelegt und erfüllen beide die Euro-6-Norm.

Fahreigenschaften einer Limousine

Der HR-V soll das Fahrgefühl einer Limousine vermitteln. Dank des niedrigen Schwerpunkts und der leichten, aber hochsteifen Karosserie bietet der HR-V ein stabiles Fahrverhalten, auch bei sportlicher Fahrweise. Der kompakte SUV zeichnet sich zudem durch seine hervorragende Aerodynamik aus. Diese senkt nicht nur den Kraftstoffverbrauch, sondern trägt auch zur Reduzierung der Fahrtwindgeräusche bei. Darüber hinaus verfügt der HR-V über eine wirkungsvolle Geräuschdämmung, die für eine angenehme und entspannte Atmosphäre im Innenraum sorgt.
 

Honda HR-V 2016

Honda legt im stark wachsenden Segment der Crossover den neuen HR-V auf. Bereits ab Sommer 2015 soll der neue Honda HR-V dann auch in Europa erhältlich sein. Der HR-V soll dynamisches Design mit der Vielseitigkeit eines Minivans kombinieren.