MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

ID.4-Jäger: Aiways U6 startet noch 2021

Nach dem U5 folgt der U6: Aiways U6 - Bildnachweis: Aiways

 

Der chinesische Elektro-Autobauer Aiways, ein Start-up aus Shanghai, hat nun sein zweitens Elektroauto präsentiert. Der U6 basiert auf der vor einem Jahr vorgestellten Studie U6 ion, von der nahezu alle Details übernommen wurden.

Der Aiways U5 ist so ziemlich das günstigste geräumige Elektrofahrzeug auf dem Markt. Die direkten Konkurrenten sind etwas kleiner und etwas teurer. Mit wettbewerbsfähigen Preisen hofft Aiways, die Herzen der Verbraucher zu gewinnen. Der neue Aiways U6 zeichnet sich unter anderem durch ein riesiges Panoramadach und “markante” Rückleuchten aus. Letzteres ist ein bisschen viel für die Marke, da noch kein Bild der Rückseite veröffentlicht wurde. Trotzdem aufregend. Im Innenraum sticht ein großer Hebel in der Nähe der Mittelkonsole ins Auge. Dieser Hebel schaltet das EV in den Fahrbetrieb. Es sieht ein bisschen aus wie im Flugzeug.



Interieur Aiways U6 – Bildnachweis: Aiways

Das Concept-Car Aiways U6 bricht mit alten Dogmen präsentiert sich mit coupéhafter Linienführung, eine sportliche Fahrdynamik sowie innovative Technologien und Assistenzsysteme prägen das SUV.

Auf derselben modernen Plattform wie der U5 konstruiert, kombiniert der U6 bewährte Eigenschaften wie Interieur-Qualität, Raumangebot und modernste Batterietechnologie mit progressivem Design und einem noch höheren Leistungsniveau.

Der Akku soll eine Elektroreichweite von 500 Kilometern ermöglichen. Dazu bekommt das Auto Technologien für autonomes Fahren des Stufe 3, die freigeschaltet werden können, sobald die Gesetze das erlauben
Aiways U6 - 2021
Top