Jaguar JXE SV Project 8: Mit der weltweit schnellsten Limousine über die Nordschleife

28. Oktober 2018 21:10 Autor:

Der  Jaguar XE SV Project 8 (vorne) und XJR sind als Renntaxi am Nürburgring im Einsatz – Bildnachweis: Jaguar

 

Von professionellen Jaguar Piloten gesteuert

Nürburgring-Besucher können ab sofort das Erlebnis einer Mitfahrt im neuen Jaguar Renn-Taxi XE SV Project 8 mit Track Pack buchen. Die Besucher erwarten bei einer Mitfahrt 73 Kurven in der „Grüne Hölle“ und G-Kräfte von 1,3 auf der 20,8 Kilometer langen Berg-und-Talfahrt sowie 1,8 G im überhöhten „Karussell“.  Buchungen für die Renn-Taxis werden bis Mitte November entgegengenommen – dann geht der Nürburgring in seine Winterpause. Neue Mitfahrgelegenheiten gibt es dann wieder zum Start der Saison 2019. Buchungen zu Preisen ab 199,- Euro pro Runde sind online über www.jaguar-experience.de.

Der XE SV Project 8 ist der bislang extremste Jaguar mit Straßenzulassung – konzipiert, entwickelt und per Hand aufgebaut vom Jaguar / Land Rover-Geschäftsbereich Special Vehicle Operations. Es war im November 2017, als die von einem 600 PS starken 5,0-Liter-V8 Kompressormotor angetriebene Limousine, die eine Höchstgeschwindigkeit von 322 km/h aufweist, mit einer Rekordrunde von 7.21,23 Minuten.

Das direkt an der Strecke liegende Testcenter von Jaguar Land Rover war mit seinen dort tätigen Ingenieuren und Testfahrern entscheidend an der Entwicklung und am letzten Feinschliff des XE SV Project 8 verantwortlich. Das Ergebnis war das stärkte jemals bei SVO entwickelte und mit Rennsport-Genen aufgeladene Jaguar Serienmodell. Der mit dem zweisitzigen Track Pack bestückte Project 8 leistet dem zweiten am Nürburgring stationierten Jaguar Renn-Taxi Gesellschaft. Der 423 kW (575 PS) starke und viersitzige XJR ist die schnellste und kräftigste Variante der in diesem Jahr 50-Jähriges Jubiläum feiernden Luxuslimousine.

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...