MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Sondermodelle „Opel 2020“: Den Anfang machen Astra, Grandland X und Crossland X

Opel 2020“-Start mit Astra, Grandland X und Crossland X - Bildnachweis: Opel

Opel bietet seinen Kunden ab sofort zusätzlich zu den regulären Ausstattungslinien die umfangreich bestückten Sondermodelle "Opel 2020"

 

Ab sofort zusätzlich zu den regulären Ausstattungslinien

Opel bietet seinen Kunden ab sofort zusätzlich zu den regulären Ausstattungslinien die umfangreich bestückten Sondermodelle „Opel 2020“.

Den Anfang machen die SUVs Opel Grandland X und Opel Crossland X sowie der seit November beim Opel-Händler erhältliche neue Opel Astra. Ab sofort sind die erfolgreichen Modelle als „Opel 2020“-Varianten bestellbar – zahlreiche Sicherheits-, Komfort- und Design-Highlights inklusive. Das Angebot ergänzen speziell geschnürte „Opel 2020“ Vorteilspakete, die für jeden Geschmack weitere hochwertige Features bündeln. Die Kunden können so Geld gegenüber einem mit Einzeloptionen vergleichbar ausgestatteten Modell sparen.

Kunden können ihr Sondermodell „Opel 2020“ noch mit verschiedenen Vorteilspaketen aufwerten und individualisieren – und dabei kräftig sparen. Dazu zählen das Funktions-Paket „Opel 2020“ mit ergonomischem Aktiv-Sitz sowie FlexFold-Rücksitzlehne im Grandland X (ab 400 Euro) genauso wie die Komfort-Pakete „Opel 2020“. Sie beinhalten praktische Features wie ein beheizbares Lederlenkrad, Sitzheizung, Nebelscheinwerfer und die beheizbare ThermaTec-Windschutzscheibe beim Astra sowie zusätzlich beim Crossland X Parkpilot für Front und Heck respektive beim Grandland X eine Zwei-Zonen-Klimatisierungsautomatik. Das Ganze als Paketpreis je nach Modell ab 750 Euro.

Die Sicherheit erhöhen Lösungen wie das Assistenz-Paket „Opel 2020“. Dazu gehören im Crossland X der Frontkollisionswarner samt automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung sowie eine dritte Kopfstütze im Fond (400 Euro). Im Astra bündelt das Paket den Verkehrsschild-Assistenten mit Fußgängererkennung, den automatischen Parkassistenten, Toter-Winkel-Warner und Rückfahrkamera mit Lenkleitlinien (900 Euro). Der Grandland X packt noch den automatischen Geschwindigkeits-Assistenten und den Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung sowie Fußgängererkennung, Spurhalte-Assistent und Müdigkeitserkennung dazu. Für nur 1.550 Euro ein günstiges Sicherheits-Komplettpaket.

Eine Empfehlung für kühle Rechner ist das Innovations-Paket „Opel 2020“. Hier trifft moderne Lichttechnologie auf Top-of-the-Line-Infotainment – und das mehrere Hundert Euro günstiger als bei Einzeloptionen. Für die beiden Opel-SUVs bedeutet dies die Kombination aus Navi 5.0 IntelliLink und LED-Scheinwerfern samt Abbiegelicht (Crossland X: 1.900 Euro) respektive mit adaptivem AFL-LED-Fahrlicht (Grandland X: 2.100 Euro). Der Astra sorgt mit dem stadionhellen adaptiven IntelliLux LEDMatrix-Licht für beste Sichtverhältnisse bei Dunkelheit. Rundum vernetzt sind Astra-Fahrer mit dem Multimedia Navi Pro-System. Dazu lässt sich jedes kompatible Smartphone per Wireless Charging kabellos in der Mittelkonsole aufladen (2.400 Euro).

 

Top