IAA 2017: VW T-Roc R-Line

11. September 2017 21:20 Autor:
1 Flares 1 Flares ×

Einer der Starts auf der IAA ist der VW T-Roc R-Line – Bildnachweis: VW

 

Auf dem Konzernabend von Volkswagen wurde neben dem VW T-Roc nun auch das Ausstattungspaket  R-Line präsentiert.

„R-Line“-Pakete.

Weiter an Exklusivität gewinnt der neue T-Roc mit einem „R-Line“-Exterieur- und Interieur-Paket. Alle Bestandteile der „R-Line“ Pakete im Überblick:

R-Line Exterieur:

  • Design-Leiste mit R-Line Logo an den Seitenteilen und Türen vorn
  • Diffusor in sportlichem Design, schwarz genarbt
  • LED-Rückleuchten in Dunkelrot
  • Lüftungsgitter in sportlichem Design, schwarz genarbt
  • R-Line Logo im Kühlerschutzgitter
  • Stoßfänger vorn und hinten im R Styling, in Wagenfarbe lackiert
  • Türaufsatzteile, in Wagenfarbe lackiert

R-Line Exterieur:

  • Dachhimmel in Schwarz
  • Einstiegsleisten vorn mit R-Line Logo
  • Fußmatten mit Ziernaht
  • Pedalkappen und Fußstütze aus Edelstahl
  • R-Line Logo auf dem Startbildschirm
  • R-Line Multifunktions-Sportlenkrad in Leder mit Ziernaht
    und R-Line Logo
  • R-Line Sitzbezug in Stoff/Mikrofaser „Carbon Flag“ / „San Remo“, mit R-Line Logo auf den Vordersitzen
  • Räder: 18-Zoll-Leichtmetallfelgen „Sebring“ in „Grau Metallic“,
    19-Zoll-Leichtmetallfelgen „Suzuka“ in „Dark Graphite“ mit glanzgedrehter Oberfläche
  • Schalthebelmanschette mit Ziernaht
  • Sitzaußenwangen, Kopfstütze und Mittelarmlehne in Lederoptik mit Ziernaht
  • Türarmauflagen in Lederoptik

 

VW T-Roc R-Line – Bildnachweis: Volkswagen

 

VW ordnet den T-Roc ins Kompaktsegment und in die 20.000-Euro-Klasse ein. Damit ist er unter dem Tiguan positioniert. Das neues Crossover verbindet die Souveränität eines SUV mit der Dynamik eines kompakten Hatchbacks.

Die drei Ausstattungen heißen T-Roc, Style und Sport, wobei letztere auf der Grundversion aufbauen und nicht aufeinander. Hinzu kommt nun das heute präsentierte R-Line-Paket.

Bestellstart ist in Kürze. Zu den Händlern soll er dann bereits im November 2017 rollen. Produziert wird der T-Roc im portugiesischen Werk Setúbal. Aktuell macht dieses Werk über einen Arbeitskampf um Sonderschichten am Samstag von sich reden. Sollte der VW T-Roc erfolgreich am Markt durchstarten – werden hohe Stückzahlen benötigt, die Sonderschichten erforderlich machen.

 

VW T-Roc R-Line – Bildnachweis: Volkswagen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...