Der neue eVito Tourer – Batterieelektrisch angetriebener Van von Mercedes wird im Berliner Stadtverkehr getestet

7. Juli 2019 16:35 Autor:
Mercedes eVito Tourer im Ridesharing-Service BerlKönig – Bildnachweis: Mercedes / Daimler

 

Viel Nutzraum und keine lokalen Emissionen

Mercedes Vans startet seine Elektro-Zukunft in Berlin. Mit dem eVito stellen die Stuttgarter ihren Streetscooter-Gegner auf der ADAC-Teststrecke Tegel vor. Mit dem „BerlKönig“ bieten ViaVan und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) seit Herbst 2018 einen On-Demand ÖPNV Dienst an – jetzt mit dem eVito Tourer in der Flotte. Und Mercedes und Mercedes Van haben dieses noch weitere Schritte in der Elektrifizierung vor: Noch in diesem Jahr geht der eSprinter an den Start, gefolgt von einer elektrischen Großraumlimousine.

Seit Herbst 2018 ist das On-Demand ÖPNV Angebot BerlKönig bereits auf den Straßen Berlins unterwegs und ergänzt den Berliner Nahverkehr um einen innovativen Mobilitätsservice. Seitdem konnte das Angebot von BVG und ViaVan bereits 700.000 Fahrgäste komfortabel und schnell an ihr Ziel bringen – und das in Zukunft mit noch mehr Elektro-Unterstützung: 19 Mercedes-Benz eVito Tourer verstärken nun das BerlKönig-Angebot und sind damit weltweit zum ersten Mal im Kundeneinsatz. Bis 2025 sollen alle ViaVan-Standorte elektrisch betrieben werden. ViaVan ist in Amsterdam gestartet und mittlerweile in London, Milton Keynes und in Berlin zusammen mit der BVG als BerlKönig im Einsatz.

Ähnlich dem Moia-Konzept des Ridesharing-Anbieter von Volkswagen ist eine nachhaltige Mobilität integraler Bestand des Konzepts. Einerseits durch das Teilen von Fahrten: Der BerlKönig ist darauf ausgerichtet, die Fahrzeuge möglichst effizient zu nutzen und auszulasten. Ein intelligenter Algorithmus bündelt mehrere Fahrtanfragen mit der gleichen Zielrichtung, erstellt eine Route und bucht die Fahrgäste in ein gemeinsames Fahrzeug. Andererseits durch einen hohen Anteil elektrischer Fahrzeuge: Von Beginn an war der BerlKönig mit B-Klasse Electric Drive Modellen elektrisch unterwegs.

 

 

 

Der Mercedes eVito Tourer in Berlin – Bildnachweis: Mercedes / Daimler

 

  

Der Mercedes eVito Tourer ist für die innerstädtische Personenbeförderung maßgeschneidert. Eine installierte Batteriekapazität von 41 kWh sorgt für eine Reichweite von 156 bis 186 Kilometern. Nach sechs Stunden Ladezeit steht wieder die volle Reichweite zur Verfügung. Der batterieelektrische Antrieb leistet 85 kW und bis zu 295 Newtonmeter Drehmoment. Die in den Unterbau des eVito Tourer platzierte Batterie ermöglicht einen großzügigen Innenraum mit bis zu acht Sitzplätzen plus Fahrer. Der Midsize-Van kann mit zwei unterschiedlichen Radständen geordert werden. Die Basisversion verfügt über eine Gesamtlänge von 5140 Millimetern. Die extralange Version kommt auf 5.370 Millimeter.

Entsprechend der Fahrgastzahl und dem gewünschten Komfortniveau bietet der eVito Tourer spezielle und flexible Lösungen für eine anspruchsvolle Personenbeförderung. Die vorkonfigurierte Bestuhlung des Fahrgastraums lässt sich mit den zahlreichen Bestuhlungsvarianten auf individuelle Anforderungen abstimmen. Das maximal zulässige Gesamtgewicht beträgt 3200 Kilogramm. Die Schwaben setzen bei ihren elektrischen Vans auf eine Paketlösung und bieten neben dem Fahrzeug noch Service und Wartung, hohe Individualisierbarkeit, Unterstützung bei der Lade-Infrastruktur, die Unterstützung mit Tools wie der eVan Ready App oder die ganzheitliche Betrachtung der TCO-Betrachtung (Total Cost of Ownership) und E-Auto-Trainings für die Fahrer. Je nach Länge und Ausstattung kostet der eVito 56.455 Euro.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...