MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

HMI 2017: Siemens zeigt Ladetechnik für Elektrofahrzeuge

Hochleistungs-Ladesysteme

Die Firma Siemens zeigt Ladetechnik auf der Hanover Messe Industrie in Halle 9. Zum Laden von Elektrofahrzeugen bietet Siemens Ladeysteme, die das Laden einfach, schnell und zuverlässig machen sollen. Der Siemens-Messestand befindet sich in Halle 9, Stand D35 auf zwei Ebenen mit über 3.500 m2.

Für Elektroautos bedarf es einer Hochleistungsladeinfrastruktur mit Leistungen bis 350 kW. Siemens bringt sich als Partner für schnelle, verlässliche und zukunftssichere Ladeinfrastruktur für heutige und künftige Elektrofahrzeuge in Stellung.

 

Schnellladesystem 150 kW von Siemens

Einzelladestation 150 kW

  • Laden von 100 km elektrischer Reichweite in bis zu 5 Minuten
  • Vorbereitet für heutige und künftige Elektrofahrzeuge (Spannungslevel bis 920V)
  • Paralleles Laden mit 3 Fahrzeugen möglich
  • Unterstützung gängiger Ladestandards CCS, CHAdeMO, Type 2
  • Siemens Industriekomponenten (Sinamics DCP, Simatic S7, ECC3000 Ladecontroller) für hohe Verfügbarkeit und geringen Wartungsaufwand

 

Für aktuelle und künftige ePkw

Die Siemens Ladestation mit 150 kW Leistung ermöglicht  Elektro-Pkw schnell und sicher zu laden.  Für eine Reichweite von 100 km benötigt sie weniger als zehn Minuten Ladezeit. Mit ihrem Spannungslevel von bis zu 920 V ist die Hochleistungsladesäule für aktuelle und künftige ePkw bestens geeignet. Das Ladesystem unterstützt bis zu drei parallele Ladevorgänge mit allen gängigen Ladestandards (CCS, CHAdeMO, Typ 2). Siemens Software ermöglicht den Anschluss an nachgeschaltete Lademanagement-Systeme von Betreibern bei höchster Daten- und IT-Sicherheit. Der Fernzugriff auf die Ladestationen über Sinema Remote Connect ermöglicht einen schnellen und kostengünstigen Service durch Datenanalyse, kürzere Reaktionszeiten und vorbeugende Wartung.

Top