LA 2018: Neuer Mazda3 – der Golf-Rivale wird das erste Serienauto mit „Diesotto“-Motor.

30. November 2018 16:12 Autor:

Der neue Mazda3 feiert seine Weltpremiere in Los Angeles – Bildnachweis: Mazda

Weltneuheit unter der Motorhaube

Die neue Generation des kompakten Mazda3, soeben in Los Angeles (30. November bis 9. Dezember) vorgestellt, ist das erste Fahrzeug einer völlig neuen Fahrzeuggeneration von Mazda mit weiterentwickeltem Kodo Design, innovativer Motorentechnologie und neuer Fahrzeugplattform. Der Golf-Gegener startet zu Preisen ab 18.190 Euro – also  gut 1.100 Euro unterhalb des VW Golf (ab 19.300 Euro).

Mit seiner ausgereifteren Interpretation der Designsprache Kodo verkörpert der neue Mazda3 den Kern japanischer Ästhetik. Gleichzeitig wurden grundlegende Leistungsmerkmale auf ein neues Niveau gehoben: Als ganzheitliche Fahrzeugplattform der nächsten Generation nutzt die neue Skyactiv-Vehicle Architektur die natürliche Gleichgewichtsfähigkeit der Insassen, um die Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug zu intensivieren, während die neuesten Skyactiv Motoren – darunter der innovative Skyactiv-X als erster Serien-Benzinmotor mit Kompressionszündung – ein direktes Ansprechverhalten in jeder Fahrsituation bieten.

Mit den neuesten Skyactiv Motoren – darunter der innovative Skyactiv-X Benzinmotor – sowie den Technologien der neuen Fahrzeugplattform Skyactiv-Vehicle Architecture erreicht der Mazda3 die nächste Stufe dieses am Menschen orientierten Ansatzes. Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Jinba Ittai in seiner ultimativen Form: Der Fahrer soll das Fahren so natürlich erleben, als bewege er seinen Körper, ohne sich bewusst dafür anstrengen zu müssen.

Das Angebot an Benzinmotoren beginnt im neuen Mazda3 in Deutschland mit der neuesten Entwicklungsstufe des modernen 2,0-Liter Skyactiv-G. Unterstützt wird der Motor durch das neue intelligente M Hybrid System von Mazda, das Effizienz, Fahrspaß und Umweltverträglichkeit zusätzlich steigert.

Ebenfalls verfügbar ist der gerade im Mazda CX-3 eingeführte neue 1,8-Liter Skyactiv-D Dieselmotor, dessen schnell ansprechende Piezo-Injektoren eine präzise mehrstufige Hochdruck-Einspritzung ermöglichen.

Der erste Serien-Benzinmotor mit Kompressionszündung

Der Mazda3 ist zugleich das erste Serienfahrzeug mit dem innovativen 2,0-Liter Skyactiv-X Benzinmotor. Der erste Serien-Benzinmotor mit Kompressionszündung arbeitet mit dem Brennverfahren Spark Controlled Compression Ignition (SPCCI) und zeichnet sich durch direktes und gleichmäßiges Ansprechverhalten, kraftvolles Drehmoment und hohe Drehfreude in Verbindung mit maximaler Effizienz aus. Der neue Skyactiv-X Motor wird ebenfalls durch das neue M Hybrid System von Mazda unterstützt.

Neben den bereits bekannten i-Activsense-Systemen ist für den Mazda3 ist eine neu entwickelte Fahrerüberwachung verfügbar. Das System beobachtet mit Hilfe von Infrarot-Kamera und -LED den Zustand des Fahrers.

Der neue Front Cross Traffic Alert (FCTA) reduziert die Unfallgefahr beim Einfahren in eine unübersichtliche T-Kreuzung. Radarsensoren an den vorderen Seiten erkennen andere Fahrzeuge, die sich aus uneinsehbaren Bereichen von vorne links oder rechts nähern, und machen den Fahrer auf die Gefahr aufmerksam.

Ebenfalls im Mazda3 verfügbar ist das neue Mazda Cruising & Traffic Support (CTS) System. Es unterstützt den Fahrer im dichten Autobahnverkehr durch selbstständiges Beschleunigen, Bremsen und Lenken. Das System reduziert damit die Ermüdung des Fahrers und trägt zu einem sicheren, beruhigenden und komfortablen Fahrerlebnis in Situationen bei, die ein häufiges Beschleunigen und Abbremsen erfordern.

Das Kompaktmodell wird als fünftüriger Mazda3 sowie als Mazda3 Fastback mit vier Türen angeboten und kommt ab März 2019 zu Preisen ab 18.190 Euro auf den deutschen Markt.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...