MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Pick-up: Der neue Nissan NP300 Navara – Premiere auf der IAA 2015

Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt präsentiert Nissan den NP300 Navara erstmals in Europa.

Nissan NP300 Navara
IAA 2015: Premiere des Nissan NP300 Navara

 

Die nunmehr zwölfte Modellgeneration setzt völlig neue Maßstäbe in der Klasse der Ein-Tonnen-Pick-ups. Der japanische Automobilhersteller kombinierte seine Expertise im Crossover-Segment mit der mehr als 80-jährigen Erfahrung in der Entwicklung robuster und clever konzipierter Pick-ups. Der NP300 Navara verfügt unter anderem über einen Around-View-Monitor, der das Fahrzeug aus der Vogelperspektive zeigt und eine 360-Grad-Rundumsicht liefert sowie über einen Notbremsassistenten. Herausgekommen ist ein zuverlässiger und attraktiver Begleiter für jede Lebenslage.

Design

Speziell für den europäischen Markt entwickelt und auch in Europa produziert, zeigt sich der Nissan NP300 in einem sportliches Design. Konvexe und konkave Oberflächen wechseln sich ab und verleihen dem Pick-up ein dynamisches Erscheinungsbild. Das typische „V“ im Kühlergrill und das Bumerang-förmige LED-Tagfahrlicht weisen ihn klar als Mitglied der Nissan Familie aus. Die Nutzlast des NP300 Navara beträgt eine Tonne, die Anhängelast konnte auf 3,5 Tonnen angehoben werden. In der Double Cab Version misst die Ladeflächenlänge nun 1.578 Millimeter und stellt den Bestwert im Segment dar. Beim King Cab Variante wächst die Pritsche auf 1.788 Millimeter Länge.

 

Nissan NP300 Navara Mj. 2016
Der Renault-Partner Nissan startet den neuen Navara: Für die zwölfte Modellgeneration des Pick-ups, die Anfang 2016 zu den Händlern rollt, hat der japanische Automobilhersteller sein Werk in Barcelona umfangreich modernisiert. Seine Weltpremiere feirte der NP300 Navara kürzlich auf der IAA 2015.
« von 14 »

 

Fahrwerk und Handling

Eine neu entwickelte Multilink-Hinterradaufhängung für das Modell mit Double Cab (Doppelkabine) sorgt für die nesprechenden Offroad- Fähigkeiten. Sie verbessert Fahrkomfort und Handling und ist zugleich 20 Kilogramm leichter als die bisherige Starrachse mit Blattfedern.

Die King Cab Variante fährt dagegen mit einer grundlegend überarbeiteten Blattfeder-Aufhängung vor. Sie wiegt sieben Kilogramm weniger als das vorherige Konzept, verbessert den Heck-Böschungswinkel um 3,1 Prozent und reduziert zudem die Fahrbahngeräusche.

Technologie

Nissan behauptet Innovationen möglichst vielen Autofahrern in möglichst vielen Modellen zugänglich machen  zu wollen. Features wie die Geschwindigkeitsregelanlage, das schlüssellose Zugangssystem, eine Rückfahrkamera und optische Einparkhilfen, ein Berganfahr- und ein Bergabfahrassistent sind je nach Modell und Ausstattung entweder serienmäßig an Bord oder optional erhältlich. PickUps sind ein Segment, in das neue Komfort- und Sicherheitssysteme traditionell eher spät Einzug halten. In der Fahrerkabine wurde jedes Element optimiert, um allen Insassen bestmögliche Qualität, mehr Komfort, zusätzliche Geräumigkeit und Funktionalität bieten zu können.

Das Armaturenbrett wurde von Grund auf neu gestaltet und zeigt sich in geschwungener, offener Form und erweckt den Eindruck zusätzlicher Größe. Inspiriert von Technologien der US-Weltraumbehörde NASA, unterstützen die ergonomisch gestalteten Vordersitze die natürliche Form der Wirbelsäule und verhindern ein Ermüden. Auch die Sitze in Reihe zwei sind auf bestmöglichen Komfort ausgelegt. Für frische Luft sorgen in den King Cab- und in den Double Cab-Versionen außerdem eine Zwei-Zonen-Klimaanlage und ein neues Belüftungssystem für die Passagiere der zweiten Sitzreihe.

Motoren und Getriebe

Angetrieben wir das neue PickUp von einem 2,3-Liter-dCi-Dieselmotor. Der Vierzylinder ist bis zu 24 Prozent sparsamer als das Vorgängertriebwerk und damit einer der saubersten und wirtschaftlichsten Motoren seiner Klasse. Der Selbstzünder ist in zwei Leistungsstufen erhältlich: mit 160 PS und mit 190 PS. Die Topversion verfügt erstmals im Segment über eine Twin-Turboaufladung, die hervorragende Leistungswerte bei niedrigen CO2-Emissionen und geringen Betriebskosten sicherstellt. Die Kraftübertragung übernimmt ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder eine Siebenstufen-Automatik. Für optimale Traktion auch abseits befestigter Straßen ist der NP300 Navara mit Allradantrieb ausgestattet. Eine Ausnahme: Für Speziallösungen wird der King Cab auch mit reinem Heckantrieb angeboten.

Nissan NP300 Navara

Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt präsentiert Nissan den NP300 Navara erstmals in Europa.